Startseite»Mobile News»Entwicklung von Gamern zu virtuellen Stars

Entwicklung von Gamern zu virtuellen Stars

Spielen als Beruf - vom schrägen Nerd zum reichen Gamer.

2
Shares
Pinterest Google+

DOTA 2 als Karrieresprungbrett? Das stetige Wachstum rund um den digitalen Wettkampf mittels Videospielen ist kaum aufzuhalten. Jährlich steigen die Umsätze der Industrie E-Sports um Dutzende Prozent. Besonders das gestiegene Interesse der breiten Bevölkerung und einfache aber doch packende Spieletitel, wie Fortnite, haben dazu geführt, dass das Interesse der breiten Masse an Videospielen steigt und die besten und beliebtesten Gamer zu Megastars geworden sind.

Während früher die Gamer ihre Einnahmen hauptsächlich aus kleineren Preisgeldern und Sponsorenverträgen generierten, sind es heute die Streamingportale, die die Gamer reich machen. Durch Kanäle auf Youtube und Twitch lässt sich sehr viel Geld verdienen. Während auf Youtube Geld durch geschaltete Werbeeinblendungen an die Inhaber der Kanäle fließt, zahlen die Subscriber auf Twitch einen monatlichen Beitrag, von dem ein Teil direkt an denjenigen fließt, der über den Kanal streamt. Zudem gibt es auf Twitch die Möglichkeit, Geld an den Kanalbetreiber zu spenden.

Gaming entwickelt sich aufgrund Technik rasant weiter

DOTA 2 Gamer

All dies wäre natürlich nicht durch die riesigen Schritte, die die Entwicklung in der Technologie gemacht hat, möglich. Breitbandanschlüsse machen es heute sehr vielen Menschen möglich, Spiele und Videos direkt im Internet live zu übertragen. Dazu hat sich das Gaming durch bessere Grafik, angenehmeres Gameplay und immer neuen Multiplayermodi stetig verbessert. Neue Technologien, wie Virtuelle Realität, 360 Grad-Kameras und Hologramme werden in Zukunft weitere aufregende Möglichkeiten für die Gamingindustrie bieten.

Das gestiegene Interesse der breiten Masse hat zudem für größere Einnahmen durch die verschiedenen Spieletitel gesorgt. Diese werden von vielen Herstellern wieder in das Marketing gesteckt. Die Valve Corporation als Herausgeber vom beliebten Titel DOTA2 investiert Millionen der Einnahmen in die Preisgelder der großen Turniere.

Karriere: Früher “Nerds” heute reiche Profis

DOTA 2 Gamer

So sind die erfolgreichsten Gamer heute nicht mehr irgendwelche „Nerds“, die verlacht werden, sondern reiche Profis, die durch das Zocken und ihre Streams auf den genannten Plattformen Millionen von Euros verdienen. Dabei ist nicht nur die Fähigkeit, einen bestimmten Spieletitel zu können, gefragt, sondern zudem Charisma und die Fähigkeit die Zuschauer zu unterhalten. Auch junge Frauen, die keine erfolgreiche Vergangenheit als Gamer haben, sind auf Twitch mit Kanälen, die fast 1 Millionen Subscriber haben, vertreten. So kann man, nachdem eine gewisse Bekanntheit durch das Gaming generiert wurde, auch auf Themen aus dem Alltag zurückgreifen und so seine Subscriber bei Laune halten.

Gamer sind so also zu globalen Marken geworden, die Millionen von Followern auf ihren Kanälen auf den Streamingplattformen haben. Aber auch bei Instagram und Co. sind sie vertreten und können viele „likes“ und „follows“ vorweisen. Diese sind bares Geld wert und werden dafür sorgen, dass das Ansehen und die Einnahmen berühmter Gamer weiter steigen.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen

Ganer

Gamingstar Shroud. Quelle: bwin.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

The Memoranda Abenteuerspiel für Apple iOS

Nächster Beitrag

AppsFlyer: Google greift bei App-Marketing wieder an