Startseite»Mobile News»Amazon: Dash Buttons verschwinden aus Sortiment

Amazon: Dash Buttons verschwinden aus Sortiment

Bestellung von Alltagsartikeln per Knopfdruck ist Geschichte.

0
Shares
Pinterest Google+

Amazon stellt seine Dash Buttons ein. Die Bestellung von Alltagsartikeln per physischen Knopfdruck gehört damit der Vergangenheit an. Das US-Unternehmen will sich nach eigenen Angaben künftig auf verwandte digitale Dienste konzentrieren.

Dazu sollen virtuelle Varianten der Dash Buttons gehören, die sich Nutzer auf der Internetseite des Unternehmens oder in der mobilen App einrichten können. Die Bestellknöpfe wurde bereits in der Nacht zum Freitag aus dem Online-Shop entfernt.

Amazon stellt Dash Buttons ein

Sie waren in sieben Ländern im Angebot: USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Japan. „Der US-amerikanische Markt für den Dash-Button ist ungleich größer als der deutsche“, erklärte Amazon-Manager Tim Freystedt. Der weltweit größte Online-Händler hatte die Knöpfe im Frühjahr 2015 eingeführt. Vorhandene Dash-Buttons bleiben funktionsfähig.

In Deutschland waren die Knöpfe umstritten. Das Oberlandesgericht München hatte im Januar entschieden, dass die Knöpfe aufgrund mangelnder Informationen unzulässig ein und vom Markt genommen werden müssen.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

1979 Revolution: Geschichte zum Anfassen

Nächster Beitrag

Samsung: Faltbare Displays für Apple iPhones