Ratgeber: Wieso werden kleine Smartphones zur Mangelware?

Boris Raczynski I Ratgeber I 11. Oktober 2022 I 06:00 Uhr

Pinterest
3x
GETEILT
129x
GELESEN

Ratgeber: Kaum ein Technik-Trend ist offensichtlicher als die verschwindenden kleinen Displays. Opulente Flatscreen-Fernseher betrifft das gleichermaßen wie die neuesten Smartphones. Waren kleine Handys für einige Zeit das Maß aller Dinge, so sucht man heute meist vergebens nach handlichen Modellen. Aber warum entwickeln sich die Smartphones gerade so, dass die Displays immer größer werden?

Kaum ein Hersteller liefert mehr kleine und kompakte Geräte und diese Smartphones sind aktuell Mangelware. Apple war einer der letzten großen Produzenten, der noch auf handlichere Smartphones gesetzt hat. Nun wurde aber auch das iPhone Mini eingestellt und durch das größere iPhone Plus substituiert. Viele Nutzer fragen sich, warum es keine handlichen Geräte mehr gibt. Gründe dafür gibt es viele.

Warum sich größere Smartphones am Markt durchsetzen

Gründe, warum größere Smartphones derzeit im Trend liegen, gibt es viele. Eines der bedeutsamsten Argumente dafür sind Apps im Gaming-, Sport- und Unterhaltungsbereich. Ein großzügiges Display bringt nicht nur beim Zocken und Streamen viele Vorteile, sondern auch das Menü und die Bedienung des Gerätes selbst wird sehr viel übersichtlicher. Mobiles Gaming ist dabei nur ein Faktor, der mobilen Informations- und Unterhaltungsbranchen gehen weit darüber hinaus und bieten Zugriff auf verschiedene komplexe Anwendungen.

Aktuell ist auch Sport, besonders mit Bezug auf die WM ein treibender Faktor im Unterhaltungssektor. Die intuitive Bedienung funktioniert auf einem großen Display definitiv am besten und zusätzlich hat man über die App eine perfekt adaptierte Benutzeroberfläche. Was auch im Sportbereich bei den besten Sportwetten Apps bedeutsam ist, denn diese sind multifunktional und beinhalten oft komplexe Elemente wie Streams und Live-Ticker. Solche Angebote werden natürlich flächendeckend gerne genutzt. Viele Anbieter haben nicht nur eine App, sondern auch eine extra entwickelte mobile Webseite, die in vielen Fällen den Applikationen in nichts nachsteht. So hat man als User mit einem großen Display immer alle Funktionen der App oder der Website übersichtlich im Fokus. Spätestens jetzt wird jedem Benutzer klar, warum große Displays die kleinen Bildschirme am Smartphone zunehmend ablösen.

Falthandys als Alternative?

Auch wenn ein großes Display viele Vorteile hat, so hat es doch einen großen Nachteil. Es ist nicht handlich. Die Entwickler und Gerätehersteller haben hier mit einem neuen Angebot reagiert: den Falt-Smartphones. Das sind Devices, die sich zu einem Tablet auffalten lassen. Im geschlossenen Zustand sind sie handlich, im geöffneten Modus haben sie ein großes und übersichtliches Display. Derzeit sind diese Falthandys noch ein Nischenprodukt.

Das dürfte laut der Analysefirma Gartner auch so bleiben. Prognosen für das Jahr 2023 haben Absätze von circa 30 Millionen Geräten berechnet. Damit beträgt der Marktanteil dieser High-End Modelle nur fünf Prozent und für diesen geringen Prozentsatz ist laut Gartner der hohe Preis verantwortlich. Die Marktforscher sehen den jährlichen Smartphone-Absatz in den kommenden Jahren bei rund 1,8 Milliarden Geräten. Die Falthandys nehmen hier also nur einen sehr geringen Prozentsatz ein.

Mini-Smartphones keine Verkaufsschlager

Genauso wie die Falthandys in den nächsten Jahren Nischenprodukte bleiben werden, waren kleine Smartphones nie Verkaufsschlager. Nimmt man beispielsweise das Mini-Modell von Apple her, so sprechen die Verkaufszahlen eine deutliche Sprache. Dieses Smartphone war ein klassischer Flop, denn das iPhone 13 Mini machte lediglich 3 Prozent aller iPhone-Verkäufe aus. Für den Vorgänger iPhone 12 Mini liegen ähnliche Zahlen vor.

Auch andere Hersteller teilen diese Erfahrungen. Studien zufolge nehmen Geräte mit einer Displaydiagonale von weniger als 6 Zoll lediglich einen Anteil von 10 Prozent der weltweiten Verkaufszahlen ein. Diese Bildschirmdiagonale gilt am Markt als Gradmesser für kompakte Smartphones. Diese Geräte sind noch handlich und lassen sich praktisch in die Hosentasche stecken. Geräte mit größeren Screens kann man nur schwer mit einer Hand bedienen und die Hosentasche ist dafür auch zu klein.

Der Grund: ein verändertes Nutzerverhalten

Warum die Smartphones mit großem Screen sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, liegt an einem veränderten Nutzerverhalten. Wurde das Handy zu Anfangszeiten zum Telefonieren und Sms schreiben verwendet, so hat das Gerät heute schon mehr Funktionen als so mancher Computer. Das Telefonieren am Smartphone wurde durch die unzähligen Messner Dienste zur Nebensache.

Auch Social Media spielt eine bedeutende Rolle. Auf TikTok und Instagram wird mit vollflächigen Bildern oder Videos gearbeitet und teilweise sind diese Anwendungen schon automatisch auf größere Screens ausgelegt. Dieses geänderte Nutzerverhalten bringt für die Hersteller die Konsequenz mit sich, dass es wenig attraktiv ist, Nischenprodukte herzustellen. Das Portfolio wird gestrafft und das senkt die Kosten in Entwicklung und Produktion. Apple beispielsweise bietet das iPhone aktuell nur noch in zwei verschiedenen Größen an. Für die Produzenten gibt es unterschiedliche Gründe, die Mini-Handys aus dem Portfolio zu streichen:

• Die geringeren Verkaufszahlen bedingen auch kleinere Stückzahlen und damit höhere Produktionskosten.

• Der Handel hat dann Probleme, die dadurch höheren Preise für kleine Smartphones zu rechtfertigen.

• Zudem haben Mini-Smartphones auch ein begrenztes Platzangebot, was beim Akku für eine geringere Laufzeit verantwortlich ist.

Wie sich der Markt zukünftig entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Derzeit sieht es so aus, als ob die kleinen Smartphones vom Markt verschwinden werden. Welche Trends die Zukunft bringt, wird man sehen. Die Hersteller sind sensibilisiert für Marktveränderungen und reagieren schnell auf ein sich veränderndes Nutzerverhalten, egal ob die Smartphones größer oder kleiner werden. ✠


Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare