Ratgeber: Wie Apps die Gaming-Welt verändert haben

Mobile Apps sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Pinterest
3x
GETEILT
99x
GELESEN

Ratgeber: Apps sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie helfen bei der Organisation, geben Informationen und Unterhaltung. Doch wie haben sie die Gaming-Welt verändert?

Wie sieht die Veränderung konkret aus?

Der Einfluss von Apps auf die Gaming-Welt ist unbestreitbar. Durch die Verfügbarkeit von Spiele-Apps auf Smartphones und Tablets haben sich die Spielgewohnheiten der Menschen stark verändert. Inzwischen spielen immer mehr Menschen mobil und unterwegs. Einen Gaming PC kaufen und lange Zocker Nächte daran verbringen ist dennoch Kult.

Diese Veränderung hat auch die Spieleindustrie nicht ignoriert. Immer mehr Publisher und Entwickler richten ihre Spiele und Produkte für die mobile Zielgruppe aus. Auch wenn es noch immer viele PC- und Konsolen-Spieler gibt, ist die Zukunft der Gaming-Branche eindeutig mobil.

Aber warum ist das so? Wieso sind Apps so beliebt und haben die Gaming-Welt so stark verändert? Nun, es gibt einige Gründe:

Erstens sind Apps einfach sehr bequem. Man kann sie überallhin mitnehmen und jederzeit spielen. Das bedeutet, dass man auch in den kleinen Pausen des Alltags – beim Warten auf den Bus oder in der Mittagspause – ein paar Runden spielen kann. Zudem sind viele Spiele-Apps kostenlos oder sehr günstig, was sie noch attraktiver macht.

Zweitens haben Apps die Art und Weise, wie wir spielen, grundlegend verändert. Dank der Touchscreen-Steuerung sind Spiele jetzt intuitiver und leichter zugänglich als je zuvor. Auch komplexere Spiele lassen sich so einfach bedienen und erfreuen sich dadurch einer immer größer werdenden Fangemeinde.

Drittens haben Apps eine völlig neue Art von Spielerlebnis ermöglicht, die vorher nicht möglich war. Spiele wie Pokémon GO und Ingress verwenden Orte aus der realen Welt als Teil der Spielwelt, was die Gamer dazu ermutigt, hinauszugehen und ihre Umgebung zu erkunden. Dies hat zu einer völlig neuen Art des Spielens und Interagierens mit Spielen geführt, die vor dem Aufkommen von Apps nicht möglich war.

Fazit

Alles in allem ist klar, dass Apps einen enormen Einfluss auf die Spielewelt haben – und dieser Einfluss wird in Zukunft weiter wachsen. Durch die ständige Weiterentwicklung der Technik werden Apps immer besser und leistungsstärker und können so die Spieleindustrie noch weiter verändern. Man darf also gespannt sein, was die Zukunft noch alles bereithält. ✠

TIPP: Keine News verpassen | AppGamers auf Facebook folgen

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare