Corona-Warn-App: Tipps zu Download und Verwendung

Corona-Warn-App für Apple iOS und Google Android: Hinweise zu Installation und Nutzung.

4x
GETEILT
Pinterest

Corona-Warn-App: Tipps zu Download Installation und Verwendung. Die deutsche Corona-App zur Nachverfolgung von Kontakten steht zum Download bereit. Tipps zur Nutzung der Tracing-Software. „Was lange währt, wird endlich App“ – nur eine von vielen Schlagzeilen, mit denen die deutsche Presse die Verfügbarkeit der Corona App kommentierte.

Und wirklich, es hat lange gedauert, bis die App ihren Weg in den App Store von Apple und den Play Store von Google gefunden hat. Politik und Wissenschaft lieferten sich wochenlang einen erbitterten Streit zu den Themen Funktionalität und Datenschutz. Laut Gesundheitsminister Jens Spahn soll sich die Mühe aber gelohnt haben: Die deutsche Corona-App sei weltweit einzigartig.

Corona-Warn-App Entwicklung und Betriebskosten

Softwareriese SAP und die Deutsche Telekom haben die Software produziert. Die Entwicklung der App soll 20 Millionen Euro gekostet haben. Monatlich sollen außerdem Betriebskosten in Höhe von bis zu 3,5 Millionen Euro anfallen. Ein Großteil der Kosten soll dabei von zwei Hotlines verursacht werden, die von der Telekom betrieben werden.

Laut einem Bericht von Tagesschau hatten Datenschützer und Experten schon vor dem offiziellen Start der Corona-Warn-App viel Lob für die deutsche Umsetzung übrig. So macht sie laut dem Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber im Interview mit der Saarbrücker Zeitung „insgesamt einen soliden Eindruck“. „In Deutschland hat es etwas länger gedauert.

Corona-Warn-App Download und Installation

Die deutsche Corona-App kann kostenlos aus den Software Shops von Apple und Google geladen werden. Nutzer eines Apple iPhone erhalten die App im App Store, Anwender eines Google Android Handys im Play Store. Laut Medienberichten soll zudem eine speziell angepasste Version für neuere Huawei-Geräte ohne Google-Dienste demnächst in der Huawei AppGallery erhältlich sein.

Nutzer aller Betriebssysteme sollten unbedingt darauf achten, wirklich die offizielle Corona-Warn-App der Bundesregierung zu installieren. Dazu kann der Suchmaske der Store „Corona-Warn-App“ eingegeben werden. Die richtige App nennt als Anbieter das Robert-Koch-Institut.

Corona-Warn-App Informationen zum Datenschutz

Corona-Warn-App Download Installation Verwendung

Download und Installation sind einfach: Beide Schritte werden durch Auswahl der Funktion „Installieren“ gestartet. Die nächsten Schritte können dann direkt auf dem Bildschirm des Smartphones vorgenommen werden. Optional kann die Datenschutzerklärung durchgelesen werden, was aber auch zu einem späteren Zeitpunkt noch möglich ist.

Die Datenschutzerklärung enthält einen weiteren Hinweis darauf, dass die mobile Anwendung vom Robert-Koch-Institut stammt. Wer die Datenschutzerklärung übersprungen hat und später einsehen will, findet den entsprechenden Befehl im Menü der App.

Corona-Warn-App Konfiguration und Nutzung

Die Installation dauert somit nur wenige Augenblicke. Im Anschluss muss der Nutzer die sogenannte Risikoermittlung durchführen und die Generierung der zufälligen, anonymen IDs aktivieren, die von dem Smartphone per Bluetooth zur Kommunikation mit anderen Handys verwenden werden.

Als Hinweis sei an dieser Stelle angemerkt, dass die App nur dann richtig funktionieren kann, wenn auf dem Smartphone Bluetooth aktiviert ist. Die Bluetooth-Verbindung kann in den Einstellungen aktiviert werden. Nutzer eines Android-Gerätes müssen zudem aus technischen Gründen die Funktion „Standort“ aktivieren. Dies sei laut Anbieter notwendig, um Bluetooth-Geräte in der Umgebung lokalisieren zu können. Von Google heißt es, dass der Standort bei COVID-19-Meldungen trotz Aktivierung nicht übermittelt wird.

Corona-Warn-App Geräte und Betriebssysteme

Die deutsche Corona-Warn-App kann auf Smartphones mit den Betriebssystemen Apple iOS und Google Android verwendet werden. Zur Installation auf einem Apple-System wird mindestens ein iPhone SE, ein iPhone 6s oder ein neueres Gerät benötigt. Als Betriebssystem sollte Apple iOS 13.5 oder neuer vorhanden sein. Die stets aktuelle Version von iOS kann auf dem Gerät unter „Einstellungen“ – „Allgemein“ – „Softwareupdate“ installiert werden.

Soll die App auf einem Android Handy installiert werden, so muss dieses mindestens Android 6 als Betriebssystem verwenden. Die App funktioniert daher zum Beispiel auf allen Samsung Smartphones ab dem Galaxy S6. Auch hier kann das Betriebssystem in den Systemeinstellungen aktualisiert werden. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: