Spotify: Auto-Steuerung „Car Thing“ nimmt konkrete Formen an

Spotify scheint an der sprachgesteuerten Auto-Hardware „Car Thing“ zu arbeiten.

3x
GETEILT
Pinterest

Spotify scheint nach wie vor an der sprachgesteuerten Auto-Hardware „Car Thing“ zu arbeiten. Bei der FCC sind neue Fotos und Dokumente aufgetaucht. Das schwedische Unternehmen testet die Technik bereits seit Mai 2019. Bislang gab es aber nur wenige belastbare Informationen zu dem Gerät. Die aktuellen Lecks zeigen, dass sich die Technik im Laufe der Zeit verändert hat.

Das erste Testmodell verfügte nur über ein kleines rundes Display, bei dem aktuellen Gerät ist ein deutlich größeres Display sowie ein runder Bedienknopf zu erkennen. Informationen zu den Funktionen liegen allerdings nicht vor. Die Hardware unterstützt Bluetooth. Die Stromversorgung erfolgt über das 12 Volt-Bordnetz.

Die Befestigung wird mit einer Halterung in den Lüftungsgittern oder direkt auf dem Armaturenbrett vorgenommen. Der aktuelle Entwicklungsstand lässt vermuten, dass „Car Thing“ Serienreife erreichen und somit auf den Markt kommen könnte. Informationen zu Preisen und Verkaufsstart liegen allerdings noch nicht vor. Der Musik-Dienst aus Schweden hatte unlängst als Neuerung personalisierte Playlists eingeführt. ✠

Windows 10 Tipps von Profis
Leserservice

Fragen zu Spotify?

Fragen können jederzeit unten in den Kommentaren gestellt werden. Weitere kostenlose Tipps | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare