Netflix: Reduzierung der Streaming-Qualität zurückgedreht

Netflix hebt freiwillige Reduzierung der Streaming Bandbreite wieder auf.

0x
GETEILT
Pinterest

Die Europäische Kommission hatte im März 2020 Streaming-Dienste wie Netflix, Apple TV+ und Amazon Prime Video aufgefordert, die Bitraten der Angebote zu drosseln. Netflix scheint davon recht unbeeindruckt und gibt wieder Vollgas.

Das US-Unternehmen bestätigte gegenüber FlatpanelsHD die Rückkehr zu HDR Streams mit einer Bitrate von bis zu 15 Mb/s. Die Beschränkungen waren einen Folge des Corona-Lockdowns und eher als Bitte denn als Anweisung zu verstehen. Die Anbieter folgten der Aufforderung.

Netflix fährt wieder volle Geschwindigkeit

Das wird den Großteil der Nutzer vermutlich nicht weiter gestört haben. Video-Enthusiasten ist die Reduktion jedoch zweifelsohne ein Dorn im Auge und so verwundert es auch nicht, dass die Kollegen von FlatpanelsHD mit als Erstes bei Netflix die Rückkehr zur alten Pracht festgestellt haben.

Eine Nachfrage bei dem US-Unternehmen bestätigte dann auch, dass das Unternehmen derzeit mit den Internetprovidern zusammenarbeitet, um die Kapazitäten für den Streaming-Dienst schrittweise wieder für alle Nutzer auf das ursprüngliche Niveau zu bringen – das heißt: 4K HDR mit einer Bitrate von 15 Mb/s. Zuvor wurde der Stream auf maximal 7,62 Mb/s beschränkt. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: