Startseite»Mobile News»Apple-Gründer Steve Jobs als Mode-Marke

Apple-Gründer Steve Jobs als Mode-Marke

Apple verliert Prozess - Modehersteller darf Namen Steve Jobs verwenden.

1
Shares
Pinterest Google+

Apple hat gekämpft – und verloren: In einem seit Jahren geführten Rechtsstreit mit zwei Brüdern aus Italien zog der US-Gigant den Kürzeren und muss sich mit dem Modenamen „Steve Jobs“ wohl abfinden. Vincenzo und Giacomo Barbato arbeiteten schon viele Jahre als Auftragshersteller für andere Unternehmen. Im Jahr 2012 fassten sie dann den Entschluss, mit einem eigenen Label auf den Markt zu gehen.

Man suchte nach einem Namen und wurde mit „Steve Jobs“ fündig. Kurios, der iPhone-Hersteller hatte offenbar vergessen, sich den Namen zu sichern. Flugs wurde die Entscheidung gefällt, die sich in Planung befindliche Modemarke nach dem Apple-Mitbegründer zu benennen. Auch ein Logo wurde entworfen, das zwischen „Steve“ und „Jobs“ ein großes vielleicht angebissenes „J“ zeigt.

Apple verliert Prozess um Namensrechte

Cupertino bekam Wind von der Sache und rief das Europäische Patentamt auf, die neue Marke umgehend wieder zu löschen. Vor allem das angebissene Logo machte dem US-Unternehmen zu schaffen, dessen Anwälte vor Gericht vom einem Schaden in Höhe von einer Milliarde US-Dollar wissen wollten. Die Strategie ging nicht auf: Das Gericht vertrat die Auffassung, dass ein Buchstabe nicht essbar sei und daher kein Verstoß gegen das bekannte Apple-Logo darstellen könne.

Nun wird es vermutlich wirklich bald „Steve Jobs“-Jeans und vergleichbare Produkte geben. Es gibt aber auch andere Pläne: Nach dem Sieg vor Gericht können sich die beiden Brüder auch vorstellen, Smartphones unter dem Label „Steve Jobs“ anzubieten. Als Betriebssystem würde sich dann wohl Android anbieten. Für Apple sicherlich eine wenig erbauliche Vorstellung.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen

Redaktionelle Bewertung

91
Das Apple iPhone ist für viele das Maß aller Dinge. Wir stimmen dem zu: Das iPhone ist ein extrem gutes Smartphone - es gibt aber auch andere Top-Geräte!
1 Nutzerbewertungen
Bewertung der Redaktion 91%

Vorteile

Smartphone der Spitzenklasse.

Nachteile

Hoher Preis.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Apple will vier Milliarden in Serien investieren

Nächster Beitrag

Lost Horizon erstmals zum Tiefstpreis laden