Amazon Fire TV vorgestellt

0x
GETEILT
Pinterest

Amazon bläst zum Angriff auf Apple TV und Chromecast. Die Katze ist aus dem Sack: Amazon hat mit dem Amazon Fire TV die erwartete Set-Top-Box vorgestellt. Der größte Buchhändler der Welt gibt sich selbstbewusst und spart nicht mit verbalen Breitseiten in Richtung Apple und Google. Apple TV versage bei der Suche, Google Chromecast sei zu langsam. Starke Worte. Amazon Vice CEO Peter Larsen hat Amazon Fire TV gestern vorgestellt. Optisch erinnert Fire TV an Apple TV, läuft aber unter Android als Betriebssystem. Für 99 US-Dollar ist die Set-Top-Box ab sofort in den USA erhältlich. Zahlreiche Apple werden mitgeliefert und in puncto Suche sei Fire TV ohnehin unschlagbar, so Larsen. Dank Quad-Core-ARM-CPU soll die neue Set-Top-Box dreimal leistungsstärker als Apple TV und Chromecast sein.

Millionen von Content

Über 200.000 Serien und Filme, Millionen von Songs und hunderte Games seien bereits verfügbar. Ein Spiel kostet durchschnittlich 1,85 US-Dollar. Für 40 US-Dollar kann ein zusätzlicher Game-Controller gekauft werden.

Gary Busey als Krawallbürste

Amazon holte nicht nur bei der Präsentation verbal aus. Auch das Produkt-Video ist bemerkenswert und setzt auf Krawall. Hollywood-Veteran Gary Busey wird nicht müde, die Vorzüge des Fire TV zu loben und ist begeistert, dass er jetzt seine eigenen Filme per Spracheingabe finden kann. Bravo. Amazon scheint sich wie Samsung zu betragen: Frontal gegen die Platzhirsche. Oder doch nicht? Schaut Euch mal das Video an. Da findet sich die humorvolle Antwort auf diese Frage.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: