Startseite»Ratgeber»Stromverbrauch von Smartphones senken – geht das?

Stromverbrauch von Smartphones senken – geht das?

Akku leer? Wir haben Tipps und Tricks zur Senkung des Stromverbauchs.

0
Shares
Pinterest Google+

Smartphones verbrauchen jede Menge Energie. Die Batterieanzeige zeigt das im Tagesverlauf überdeutlich. War das Smartphone in den Morgenstunden noch voll geladen, fällt die Anzeige zumeist bereits am Nachmittag bereits bedenklich. Viele haben daher immer ein Ladegerät bei sich. Andere wiederum schwören auf externe Akkus. Die Verursacher sind schnell gefunden.

Moderne Smartphones sind häufig nahezu permanent mit dem Internet verbunden, haben große, möglichst helle Bildschirme und auch die Standortbestimmung wird von vielen Nutzern massiv eingesetzt. Kommen dann noch Anwendungen wie WhatsApp oder Facebook dazu, ist das Dilemma perfekt – der Akku geht in die Knie. Den Akku noch schneller zu entladen schaffen nur Sport- oder Navigations-Apps, bei denen das GPS-Modul auf Dauerleistung läuft.

Stromverbrauch von Smartphones senken

Was bedeutet das in Geld? Mobile Endgeräte werden zwar immer energieeffizienter, gleichzeitig aber auch mit immer mehr Funktionen ausgestattet. Die eingesetzten Prozessoren werden leistungsfähiger und auch die Bildschirmgrößen scheinen ins Unendliche zu wachsen. Die Steigerung bei der Energieeffizienz kann daher den Stromverbrauch nur bedingt minimieren. Die Hersteller scheinen sich damit abgefunden zu haben, dass ihre Geräte etwa 12 Stunden durchhalten müssen.

Alles andere muss der Nutzer ausbaden. Die mobile Internetnutzung hat sich in den letzten zwei Jahren nahezu verdoppelt. Der Stromverbrauch durch Aufladen an der heimischen Steckdose hat sich analog dazu entwickelt. Die Strompreise steigen ebenfalls. Eine Möglichkeit zu Berechnung und Vergleich kann bei lifestrom verwendet werden. Bei den großen Rechenzentren in Europa wirkt sich die Nutzung von Smartphones massiv auf den Stromverbrauch aus. Dieser hat sich allein zwischen 2010 und 2014 vervierfacht.

Smartphones sorgen für horrende Kosten

Smartphones verbrauchen in Rechenzentren fünf- bis zehnmal mehr Strom als in den eigenen vier Wänden. Nach aktuellen Schätzungen fallen pro Nutzer rund 50 Kilowattstunden Strom an. In Zahlen ausgedrückt 15 Euro. Addiert man den Stromverbrauch von WLAN und Mobilfunknetze liegt der Betrag bei knapp 30 Euro. Das ist eine Menge Geld, daher sind einfache Tipps zur Senkung des Stromverbrauchs bei Smartphones gefragt.

Ob Apple iOS oder Google Android, obgleich es durchaus Unterschiede in den Möglichkeiten zur Einsparung gibt, sind auch viele Tricks möglich, die unabhängig vom verwendeten Gerät oder Betriebssystem gelten. Gamer können sich übrigens entspannt zurücklegen, niemand verlangt, dass sie weniger auf dem Handy zocken. Obwohl dies am Rande bemerkt, den Akku maximal schnell auf die Bretter schickt.

Tipps und Tricks für mehr Akkuleistung

Eine der besten Möglichkeiten zur Senkung des Stromverbrauchs von Smartphones bietet der Bildschirm. Wer es mag, kann daher die Helligkeit gerne etwas runterfahren. Schadet den Augen nicht, entlastet jedoch sehr den Akku. WLAN verbraucht fast dreimal so viel Strom wie das 3G-Netz. Wer das schnelle Netz temporär nicht benötigt, sollte es ausschalten.

Apps sind reine Akkufresser. Nicht benötigte Apps sollten daher nicht in den Hintergrund verschoben werden – dort laufen sie weiter und belasten den Akku – sondern wirklich geschlossen werden. Das funktioniert bei Apple iOS zum Beispiel durch zweifaches Drücken auf den Home Button. Viele Apps bieten eine Funktion zur Synchronisierung von Nachrichten an. Ein netter Service, der jedoch enorm Strom verbraucht. Als letzter Tipp sollten kostenlose Apps mit viel Werbung vermieden werden. Die Werbe-Technik holt die Geräte teilweise künstlich an dem Standby-Modus.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Ratgeber
TIPP

Ratgeber zu Diensten Apps und Games

Tipps Tricks und Hilfestellungen: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose Hilfen | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Weirdwood Manor Download heute als Geschenk

Nächster Beitrag

Melissa K. Walkthrough Lösung für Apple iOS