Ratgeber: YouTube-Kanal mehr Reichweite spendieren

Boris Raczynski I Ratgeber I 28. November 2022 I 08:00 Uhr

Pinterest
3x
GETEILT
77x
GELESEN

Ratgeber: Ein YouTube-Kanal ist schnell erstellt. Den Kanal dann Followern zu versorgen und derart Reichweite zu bekommen, ist weitaus schwieriger. Der vorliegende Ratgeber gibt Tipps, um Einsteigern dabei zu helfen, an ein Plus an Zulauf zu kommen.

Videos rund um ein einzelnes Thema erstellen

Viele Youtube-Videokanäle kranken daran, dass sie zu oberflächlich sind. Besser ist es, sich konkrete Themen vorzunehmen und diese abzuarbeiten. Betreiber sollten daher zu jedem Thema eine gründliche Recherche durchführen. Die Nutzer wissen es zu schätzen, wenn die Kreativen das Sujet kennen und in der Lage sind, mannigfaltige Fragen zu beantworten.

Es sollte zudem nicht vergessen werden, dass Youtube nach Google die weltgrößte Suchmaschine ist. Es ist daher sinnvoll, Videos zu einzelnen Keywords zu erstellen. Die Suchbegriffe sollten nicht nur in den Videos eine Rolle spielen, sondern auch in die Überschrift sowie in die Beschreibung eingebaut werden. So kann das Publikum die Inhalte leichter finden.

Links auf Inhalte und Profile setzen

Zahlreiche YouTuber begehen den Fehler, jedes erstellte Video als einzelnen Inhalt anzusehen. Dabei sind die Videos vielmehr Teil eines Ganzen. Die Beschreibung bietet jede Menge Möglichkeiten, andere Inhalte oder die eigene Webseite zu verlinken. Gleichermaßen können Linkedin-, Facebook- und Twitter-Profile verlinkt werden. So generieren Betreiber kostenlosen Traffic und stärken ihre Präsenz in den sozialen Medien.

Playlisten erstellen

Beim Upload von Videos haben Kreative die Möglichkeit, Playlisten zu erstellen. Auf diese Weise können sie themenverwandte Videos gruppieren. Beim Ansehen der Videos wird dem Nutzer automatisch der jeweils nächste Clip in der Liste angezeigt.

Playlisten sind ein mächtiges Werkzeug, das ihnen zu mehr Klicks und Reichweite verhelfen kann. Dabei kommt es nicht unbedingt darauf an, wie viele Videos die erstellte Liste enthält. Die Nutzer sind dankbar für jeden Schritt, der ihnen abgenommen wird. Wenn Ersteller die Videos thematisch ordnen, kann der Zuschauer einfach weitersehen und muss keinen Finger rühren, um passende Inhalte zu finden.

Hochwertige Ausrüstung verwenden

Die Ausrüstung ist ein wichtiger Faktor, wenn es darum geht, einem Youtube-Kanal zu mehr Reichweite zu verhelfen. Anfänglich mag ein Handy noch ausreichen, doch irgendwann kommt der Punkt, an dem engagierte Einsteiger mit anderen YouTubern konkurrieren werden. Je besser die Qualität des Videomaterials, desto größer ist die Chance, von der Zielgruppe wahrgenommen zu werden.

Falls Kreative ein altes Kameraset besitzen und dieses gegen neues Equipment eintauschen wollen, ist es eine gute Idee, spezialisierte Plattformen wie MPB zu nutzen. Dort können sie die alte Ausrüstung in Zahlung geben und an Ort und Stelle neues Equipment bestellen. Hier kann herausgefunden werden, wie viel sie für ihr Set bekommen.

Beiträge auf Social Media-Plattformen bewerben

Viele YouTube-Kanäle haben deshalb so viel Zulauf, weil die Inhalte regelmäßig auf Social Media-Plattformen geteilt werden. Streng genommen ist auch YouTube eine Social Media-Plattform – allerdings mit dem Unterschied, dass hier Videos und nicht Textinhalte im Vordergrund stehen.

Auf den textlastigen Plattformen wie Twitter und Facebook können Betreiber leicht neue Zuschauer gewinnen, wenn sie ihre Zielgruppe auf neue Videos aufmerksam machen. Neue Videos können unter anderem auf Xing, Pinterest, Telegram und Instagram gepostet werden. Auch Podcast Shownotes eignen sich zum Posten neuer Videobeiträge.

Handlungsaufforderung in Abspann einbauen

Der YouTube-Abspann ist ideal dazu geeignet, um die Aufmerksamkeit derjenigen Nutzer zu wecken, die den Clip bis zum Schluss angesehen haben. Diese Zuschauer sind sehr wertvoll, da sie offenbar großes Interesse an den Inhalten haben, ansonsten hätten sie das Video ja früher oder später geschlossen.

Kreative sollten daher eine Handlungsaufforderung in den Abspann einbauen, um diese Zuschauer an sich zu binden. Ein guter Abspann enthält in der Regel eine oder alle der folgenden Aufforderungen:

• Empfohlenes Video anschauen.
• Eines der letzten Videos anschauen.
• Den YouTube-Kanal abonnieren.

Der Abspann muss vorab erstellt werden. Er kann jedoch als Vorlage für alle weiteren Videos genutzt werden. Einsteiger werden schnell feststellen, dass sich die investierte Arbeit auszahlt.

Interaktion mit dem Publikum

Das Publikum will wahrgenommen und ernst genommen werden – gerade auf YouTube. Deshalb sollten Betreiber die hinterlassenen Kommentare lesen und sich mit den Äußerungen der Zuschauer auseinandersetzen. Berechtigte und konstruktive Kritik sollte nicht einfach gelöscht werden. Ersteller sollten sich stattdessen für den Beitrag bedanken und überlegen, wie sie die Anregungen umsetzen können.

Das Beantworten von Kommentaren ist eine äußerst erfolgreiche Strategie, um mehr Reichweite zu bekommen. Selbst auf Kanälen mit 500.000 Abonnenten gehen die Inhaber auf die Wünsche und Anregungen der Zuschauer ein. Im Laufe der Zeit wird sich der Arbeitsaufwand erhöhen, da der Kanal immer mehr Zulauf erhält. Dennoch sollten sich Betreiber die Zeit nehmen, die Kommentare zu beantworten. Sie werden sehen, dass die Zuschauer dies wertschätzen.

Aussagekräftige Thumbnails erstellen

Die sogenannten Thumbnails sind der Punkt, an dem das Publikum erstmalig mit den neuen Inhalten in Berührung kommt. Deshalb sollten Kreative dafür sorgen, dass der erste Eindruck möglichst positiv ausfällt. Ein gutes Thumbnail sollte relevant sein und einen professionellen Look haben. Gleichzeitig sollte das Bild den Nutzer persönlich ansprechen.

Texte im Thumbnail sorgen für Aufmerksamkeit. Sie zeigen an, worum es in dem Video geht. Daher sollte eine gut lesbare Schriftart und ein ausreichender Kontrast gewählt werden. Die Botschaft muss auf den ersten Blick erkennbar sein. ✠


Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare