WhatsApp: Multi-Device-Funktion für alle Nutzer verfügbar

Nachrichten, Medien und Anrufe sind Ende-zu-Ende verschlüsselt.

3x
GETEILT
Pinterest

WhatsApp als Beta-Version mit Multi-Device-Unterstützung veröffentlicht. Nachrichten, Medien und Anrufe sind Ende-zu-Ende verschlüsselt. Die Facebook-Tochter hat die Beta der Multi-Geräte-Funktion geöffnet.

Nutzer können sich mit dieser einen Eindruck davon verschaffen, wie der Messenger auf dem Desktop ohne gekoppeltes iPhone funktioniert. Das ist neu, da bislang stets ein iPhone in unmittelbarer Nähe sein musste.

WhatsApp veröffentlicht Beta von Multi-Device-Funktion

Alle Nachrichten, Medien und Anrufe sollen dabei unverändert Ende-zu-Ende verschlüsselt sein. In der aktuellen Version können bis zu vier unterschiedliche Geräte genutzt werden. Die Verknüpfung wird aufgehoben, wenn das Telefon 14 Tage lang nicht verwendet wird.

Die Beta-Funktion kann verwendet werden, indem Nutzer direkt auf dem iPhone in der App die Einstellungen aufrufen und dort „Verknüpfte Geräte“ auswählen. Es handelt sich um eine Beta-Version, daher stehen noch nicht alle Funktionen zur Verfügung.

Die folgenden Funktionen fehlen bislang:

Löschen oder Leeren von Chats auf begleitenden Geräten, wenn es sich beim Hauptgerät um ein iPhone handelt.

Anrufen und Schreiben von Nachrichten an Benutzer, die eine sehr alte WhatsApp Version auf ihrem Telefon verwenden.

Unterstützung von Tablets. Facebook arbeitet laut einer Stellungnahme von Mark Zuckerberg an dem Thema.

Ansehen des Live-Standorts auf begleitenden Geräten.

Erstellen oder Ansehen von Broadcast-Listen auf begleitenden Geräten.

Weitere Artikel zu dem Messenger

Daten vor Facebook schützen
AGB Änderung wird verschoben
Automatische Antwort einrichten

Windows 10 Tipps von Profis
Leserservice

Fragen zu WhatsApp?

Fragen können jederzeit unten in den Kommentaren gestellt werden. Weitere kostenlose Tipps | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare