eBay Kleinanzeigen: Name und Logo neu im Jahr 2024

eBay Kleinanzeigen Nutzern stehen 2024 einige Neuerungen ins Haus.

3x
GETEILT
Pinterest

eBay Kleinanzeigen Nutzern stehen einige Neuerungen ins Haus. Das Kleinanzeigen-Portal wird im Jahr seinen Namen und sein Logo ändern. Den Markennamen „eBay Kleinanzeigen“ wird es dann also vermutlich nicht mehr geben.

Der Grund findet sich in der Übernahme des digitalen Flohmarkts durch den norwegischen Konzern Schibsted im vergangenen Jahr. Die Übernahme führte bislang zu keinerlei Veränderungen für die Nutzer, ein Großteil dieser wird von einem Wechsel des Betreibers vermutlich recht wenig mitbekommen haben. Auch die mobile Version kann nach wie vor kostenlos im App Store von Apple geladen werden.

eBay Kleinanzeigen Neuerungen im Jahr 2024

Das Kleinanzeigen-Portal ist mit rund 40 Millionen Nutzern pro Monat nicht so klein, wie es der Name vermuten lässt. Das Gegenteil ist der Fall, das Online-Portal ist unangefochten die Nummer 1 wenn es um private Käufe und Verkäufe geht. 2020 wurde der deutsche Online-Marktplatz vom norwegischen Unternehmen Adevinta, einer Tochter des Medienkonzerns Schibsted, für 9,2 Milliarden Euro übernommen.

Bis 2024 bleibt bei eBay Kleinanzeigen noch alles beim Alten, inklusive des Namens, des Logos und dem bisherigen Markenauftritt. Die Änderungen, die dann folgen werden, sind noch unklar. Schibsted hat bislang keine konkreten Angaben zu diesen gemacht.

eBay Kleinanzeigen Name und Logo bald neu

eBay Kleinanzeigen kann als logische Konsequenz der Beliebtheit von Flohmärkten in Deutschland gesehen werden. In der Anfangsphase gab es Anzeigenblätter wie „Der heiße Draht“ und „Avis“, die beide jedoch den Einstieg in die digitale Welt verpassten. Heute hat das Kleinanzeigen-Portal nur wenige Konkurrenten, am ehesten sind wohl Online-Plattformen wie Facebooks Marketplace auszumachen.

„Heute erreicht Ebay Kleinanzeigen zwei von drei deutschen Internetnutzern und hat einen Bestand von über 45 Millionen Anzeigen“, berichtet das News-Portal t3n dazu. „Täglich kommt eine Million neue Anzeigen hinzu – und das Kostenlos-Argument im Vergleich zu Ebay selbst und anderen Gebrauchtwarenportalen sorgt für immer noch hohe Nachfrage.“ ✠


Windows 10 Tipps von Profis
Leserservice

Fragen zu dem Thema?

Fragen können jederzeit unten in den Kommentaren gestellt werden. Weitere kostenlose Tipps | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare