eBay: Geschäft mit Kleinanzeigen an Adevinta verkauft

eBay hat sein Kleinanzeigengeschäft an den Medienkonzern Adevinta verkauft.

0x
GETEILT
Pinterest

eBay hat sein Kleinanzeigengeschäft an den Medienkonzern Adevinta verkauft. Dadurch wird der weltweit größte Online-Anzeigenmarkt entstehen. Der norwegische Konzern zahlte umgerechnet acht Milliarden Euro für das Geschäft mit Kleinanzeigen.

Der Online-Marktplatz Adevinta gehört zu dem Medien- und Internetkonzern Schibstedt. Wie die Unternehmen in Oslo und San José mitteilten, gehört zu dem Verkaufspaket auch das deutsche Autoverkaufsportal mobile.de.

eBay verkauft Kleinanzeigengeschäft

Adevinta war laut Tagesschau bislang bereits in 15 Ländern Europas, Lateinamerikas und Nordafrikas vertreten. Mit dem Zukauf verdoppelt das Unternehmen seinen Umsatz nahezu. Durch die Übernahme entstehe der größte Online-Anzeigenmarkt der Welt, erklärten die Geschäftspartner.

Sie vereinbarten, dass Adevinta 2,5 Milliarden Dollar überweist und den Rest der Summe mit eigenen Aktien begleicht. Auf diese Weise wird eBay mit einer Beteiligung von 44 Prozent zum neuen Großaktionär von Adevinta – und bleibt weiterhin auch am Anzeigengeschäft beteiligt. ✠

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: