Startseite»Ratgeber»Eigene Internetgeschwindigkeit selber testen

Eigene Internetgeschwindigkeit selber testen

Ratgeber: Eigene Internetgeschwindigkeit selber testen und vergleichen.

0
Shares
Pinterest Google+

Schneller geht immer. Moderne Spiele und Streaming-Dienste legen einen enormen Datenhunger an den Tag und freuen sich zudem über schnelle Internetverbindungen. Doch wie schnell ist das Internet in Deutschland? Die Netzagentur legte dazu im Frühjahr 2018 ziemlich ernüchternde Fakten auf den Tisch.

Wie Spiegel Online berichtet, ist das deutsche Internet wesentlich langsamer als viele Anbieter versprechen. AppGamers präsentiert in diesem Artikel daher Zahlen und Möglichkeiten, die eigene Internetgeschwindigkeit zuverlässig zu messen. Der Aufwand ist minimal, die Ergebnisse hoffentlich erfreulich.

Das Internet ist langsamer als versprochen

Der Jahresbericht Breitbandmessung der Bundesnetzagentur zeigte die Diskrepanz zwischen vertraglichen vereinbarten Werten und realen Messergebnissen deutlich. Internetanschlüsse sind häufig deutlich langsamer als versprochen. Die Abweichung zwischen vereinbarter und tatsächlicher Geschwindigkeit war dabei im Jahr 2017 bei bestehenden Anschlüssen nur minimal rückläufig.

Demnach hat sich der Anteil der Nutzer, deren Festnetzanschluss mindestens die Hälfte der vertraglichen vereinbarten maximalen Datenrate erzielt, im Vergleich zum Vorjahr nur leicht von 70,8 auf 71,6 Prozent verändert. Das ist nicht viel. Doch es kommt noch schlimmer. Nur rund zwölf Prozent der Nutzer konnten die volle vereinbarte Datenrate nutzen.

Nur die Hälfte aller Kunden hat volle Geschwindigkeit

Beim mobilen Internet sieht es noch schlimmer aus. Nur rund 18,6 Prozent aller Kunden konnten 2017 mit mindestens der Hälfte der vertraglich vereinbarten Datenübertragungsrate unterwegs ins Internet gehen. Dabei hat sich dieser Wert im Vergleich zum Vorjahr 2016 sogar noch verschlechtert.

Die Kombination aus Abendstunden und Smartphone scheint dabei besonders verhängnisvoll zu sein. Verwenden viele Personen im direkten Umkreis gleichzeitig das Internet, fällt die Leistung überproportional ab. Besonders betroffen scheinen hier Kunden zu sein, die ohnehin über verhältnismäßig langsame Anschlüsse verfügen. Kunden schneller Kabelanschlüsse mit 200 bis 500 Mbit/s scheinen eher zu den Glücklichen zu gehören.

Internetgeschwindigkeit schnell und einfach messen

Geschwindigkeit ist sicher nicht alles. Auch die Stabilität der Internetverbindung ist von überragender Bedeutung. Und doch, hat ein Kunde für eine Leistung bezahlt, sollte er diese auch erhalten. Film-Fans betrifft dies besonders, da TV-Streaming eine enorm schnelle und stabile Datenverbindung erfordert. Ist diese nicht vorhanden, beginnen die Filme zu ruckeln.

Der Anbieter Geschwindigkeit.de hat die Zeichen der Zeit erkannt und bietet auf seiner Internetseite einen Geschwindigkeitstest für Endkunden an. Der Test ermittelt die tatsächliche DSL-Geschwindigkeit und dauert nur rund 20 bis 30 Sekunden. Sollten die Testergebnisse massiv von den vertraglich geregelten Zusagen abweichen, sollte der Internetanbieter kontaktiert werden. Als Kunde in Deutschland kann man glücklicherweise auf sein Recht bestehen.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Ratgeber
TIPP

Ratgeber zu Diensten Apps und Games

Tipps Tricks und Hilfestellungen: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose Hilfen | Lesen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Apple iPhone X Tipps: Soft Reset richtig ausführen

Nächster Beitrag

Return to Grisly Manor heute als Schnäppchen