Instagram: Fehler „Etwas ist schiefgelaufen“ richtig beheben

Boris Raczynski | Ratgeber | 19. November 2023 I 06:00 Uhr

Pinterest
3x
GETEILT
88x
GELESEN

Instagram: Der Fotosharing-Dienst zeigt aktuell den Fehler „Etwas ist schiefgelaufen. Aufgrund eines Fehlers konnte die Seite nicht geladen werden“ an. Was können Nutzer tun, um das Problem in den Griff zu bekommen? Was bedeutet der Instagram Fehler „Etwas ist schiefgelaufen“? Einleitend kann festgestellt werden, dass im Gegensatz zu vergleichbaren Fehlern in der Vergangenheit dieses Mal die Meta-Dienste Facebook und WhatsApp nicht betroffen sind. Das Problem betrifft also ausschließlich den Foto-Dienst.

Nutzer berichten in Online-Foren, dass sie sich nicht einloggen können und das Beiträge nicht abrufbar seien. Stattdessen soll die Seite entweder einfach endlos laden oder die Fehlermeldung „Etwas ist schiefgelaufen. Aufgrund eines Fehlers konnte die Seite nicht geladen werden“ anzeigen. Die Suchfunktion soll ebenfalls betroffen sein und nicht fehlerfrei funktionieren.

Instagram Fehler „Etwas ist schiefgelaufen“ richtig beheben

Was können Nutzer bei dem Instagram Fehler „Etwas ist schiefgelaufen“ tun? Der Fehler kann nur einzelne Geräte betreffen. Es kann daher Sinn machen, den Foto-Dienst nicht nur mit der Smartphone-App sondern auch mit dem Browser zu öffnen. Das kann funktionieren, möglicherweise werden dann aber nur alte Beiträge angezeigt oder Feeds können nicht aktualisiert werden. Im Grunde genommen besteht die beste Lösung darin, einfach die Nerven zu behalten und den Dienst später zu verwenden.

Der Meta-Dienst hatte bereits in den letzten Monaten mit allerlei Störungen für Schlagzeilen gesorgt. Allerdings waren stets nur einzelne Nutzer betroffen, die zum Beispiel die Direct-Message-Funktion nicht verwenden konnten. Das ist natürlich ärgerlich, aber eine Kleinigkeit im Vergleich zu den aktuellen technischen Problemen, bei denen sich Anwender komplett nicht einloggen können.

Instagram Fehler „Aufgrund eines Fehlers konnte die Seite nicht geladen werden“

Der US-amerikanische Online-Konzern hat bereits mitgeteilt, dass er mit Hochdruck an einer Lösung arbeiten würde. Konkrete Informationen dazu, wann die Probleme behoben sein werden, wurden allerdings nicht mitgeteilt. Ungeduldige Nutzer können in der Zwischenzeit versuchen, sich mit einem anderen Gerät anzumelden. Möglicherweise kann das Problem derart umgangen werden.

Das Einspruchsformular gegen die Account-Sperre macht zurzeit wenig Sinn, da es sich definitiv um ein technisches Problem handelt. Auch dürften aktuell unzählige Formulare dieser Art bei dem Instagram Support eingehen, die kaum alle zeitnah bearbeitet werden können. Als Fazit hilft wohl alles nichts, Geduld ist angesagt. Betroffene Nutzer können gerne ihre Erfahrungen in den Kommentaren unter diesem Beitrag teilen. Eventuell können ihnen andere Anwender bei ihren individuellen Problemen helfen. ✠


Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare