WhatsApp: Neue AGBs treten ab dem 8. Februar 2021 in Kraft

Nutzer, die die AGBs nicht akzeptieren, können den Messenger künftig nicht mehr verwenden.

3x
GETEILT
Pinterest

WhatsApp führt neue AGBs ein. Nutzer, die diese Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren, können den Messenger künftig nicht mehr verwenden. Facebook hatte den Messenger im Jahr 2014 für rund 19 Milliarden US-Dollar gekauft. Mark Zuckerberg versicherte, dass das hauseigene Messenger, Instagram und WhatsApp eigenständige Produkte bleiben werden. Die neuen Nutzungsbedingungen, die am 8. Februar 2021 in Kraft treten werden, sprechen allerdings eine andere Sprache. Für die Europäischen Union und somit auch in Deutschland gelten jedoch besondere Regelungen, die hier die Datenschutz-Grundverordnung gilt.

Der Messenger muss aus diesem Grund eine Opt-Out-Funktion anbieten, mit der Nutzer selber entscheiden können, ob sie ihre Daten mit Facebook teilen wollen oder auch nicht. Die neuen AGBs werden ab sofort in der App angezeigt und müssen akzeptiert werden, wenn man den Messenger nach dem 8. Februar 2021 verwenden. In Deutschland werden allerdings nur zwei Punkte angezeigt. Die dritte und entscheiden Änderung „How we partner with Facebook to offer integrations across the Facebook Company Products“ fehlt. Die Facebook-Tochter hat zu den Änderungen umfangreiche Informationen veröffentlicht. In diesen heißt es unter anderem:

So arbeitet WhatsApp mit anderen Facebook-Unternehmen zusammen

Als Teil der Facebook-Unternehmen erhält WhatsApp Informationen (siehe hier) von den Facebook-Unternehmen und teilt auch Informationen mit diesen. Wir können mithilfe der von ihnen erhaltenen Informationen und sie können mithilfe der Informationen, die wir mit ihnen teilen, unsere Dienste bzw. ihre Angebote, einschließlich der Produkte von Facebook-Unternehmen, betreiben, bereitstellen, verbessern, verstehen, individualisieren, unterstützen und vermarkten. Dazu gehört:

• Unterstützen beim Verbessern von Infrastruktur und Zustellungssystemen.

• Verstehen, wie unsere oder ihre Dienste genutzt werden.

• Fördern der Sicherheit und Integrität der Produkte von Facebook-Unternehmen, insbesondere das Absichern von Systemen sowie das Bekämpfen von Spam, Bedrohungen, Missbrauch und Rechteverletzungen.

• Verbessern ihrer Dienste und deiner Erfahrungen mit deren Nutzung, darunter das Abgeben von Empfehlungen für dich (z. B. Freundesvorschläge oder Gruppen oder interessante Inhalte), Personalisierungsfunktionen und Inhalte.

• Unterstützen beim Abschluss von Käufen und Transaktionen und das Anzeigen von relevanten Angeboten und Werbeanzeigen
in den Produkten von Facebook-Unternehmen, und Bereitstellen von Integrationen, die dich in die Lage versetzen, deine WhatsApp Erfahrungen mit anderen Produkten von Facebook-Unternehmen zu verbinden. Dazu gehört z. B., dass du deinen Facebook Pay-Account dazu nutzen kannst, auf WhatsApp Zahlungen zu tätigen, oder auf anderen Produkten von Facebook-Unternehmen (z. B. Portal) mit deinen Freunden zu chatten, indem du deinen WhatsApp Account mit diesen verbindest.

WhatsApp arbeitet auch mit den anderen Facebook-Unternehmen zusammen und teilt Informationen mit diesen, damit sie uns dabei helfen können, unsere Dienste zu betreiben, bereitzustellen, zu verbessern, zu verstehen, anzupassen, zu unterstützen und zu vermarkten. Dies umfasst die Bereitstellung von Infrastruktur, Technologie und Systemen, z. B. damit wir dir ein schnelles und zuverlässiges Messaging und Anrufe rund um die Welt bereitstellen, unsere Infrastruktur- und Zustellungssysteme verbessern und die Nutzung unserer Dienste nachvollziehen können.

Darüber hinaus helfen uns die anderen Facebook-Unternehmen dabei, dir die Möglichkeit zu geben, dich mit Unternehmen in Verbindung zu setzen, und dabei, Systeme sicher zu machen. Wenn wir Leistungen anderer Facebook-Unternehmen in Anspruch nehmen, werden die mit ihnen geteilten Informationen im Auftrag von WhatsApp und im Einklang mit unseren Anweisungen verwendet. Keine der Informationen, die WhatsApp auf dieser Grundlage weitergibt, dürfen für die eigenen Zwecke der Facebook-Unternehmen verwendet werden.

Weitere Informationen direkt beim Anbieter

WhatsApp Datenschutzrichtlinie
WhatsApp Nutzungsbedingungen

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare