Uber: Tausende sexueller Übergriffe

Uber veröffentlicht Zahlen zu sexueller Gewalt.

1x
GETEILT
Pinterest

Uber hat erstmals Statistiken über sexuelle Übergriffe bei seinen Diensten in den USA veröffentlicht. Demnach kam es im vergangenen Jahr zu mehr als 3.000 sexuellen Übergriffen bei etwa 1,3 Milliarden Beförderungen. Unter den Gewalttaten haben sich nach einem von dem Unternehmen veröffentlichten Sicherheitsbericht 235 Vergewaltigungen befunden.

Die anderen Übergriffe waren in erster Linie unerlaubten Berührungen oder Küssen zuzuordnen. Laut Unternehmensangaben seien die Risiken dabei für die Fahrgäste ebenso groß wie für die Fahrer. Für das Jahr 2017 hatte das US-Unternehmen 2.936 Fälle sexueller Gewalt gemeldet. Die Zahlen stützen sich allerdings auf Berichte von Nutzern und Fahrern, womit die Dunkelziffer weitaus höher liegen könnte.

Uber veröffentlicht Zahlen zu sexueller Gewalt

Uber

Der US-amerikanische Fahrdienstleister meldet außerdem zehn tödliche Übergriffe für das Jahr 2017 und neun weitere für das Jahr 2018. Laut Angaben des Unternehmens waren acht Tote Fahrgäste, sieben Fahrer und vier Zuschauer oder nicht unmittelbar beteiligte Personen. Die gemeldeten Fälle der beiden Jahre machten 0,00002 Prozent aller vermittelten Fahrten aus, teilte Uber mit.

Doch selbst wenn sie selten seien, bedeute jeder gemeldete Fall „eine sehr schmerzhafte Erfahrung“; jeder Fall sei einer zu viel. Es ist das erste Mal, dass Uber entsprechende Zahlen veröffentlicht. Der Fahrdienstvermittler und sein größter Konkurrent in den USA, Lyft, stehen zunehmend unter Druck. Sie erhalten zunehmend mehr Klagen von Nutzerinnen, die Opfer sexueller Gewalt wurden. ✠


Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare