Spotify: Musik in HiFi-Qualität immer noch nicht in Sicht

Starttermin für das erweiterte Angebot kann Spotify bislang nicht nennen.

4x
GETEILT
Pinterest

Spotify verschiebt Mediathek in HiFi-Qualität. Einen offiziellen Starttermin für das erweiterte Angebot kann das Unternehmen bislang nicht nennen. Apple Music hat die Mediathek bereits auf verlustfreien Musikgenuss umgestellt, Deezer und Tidal bieten ihren Kunden die Möglichkeit zumindest an. Der Marktführer aus Schweden hingegen scheint Startschwierigkeiten zu haben und gerät dadurch zumindest in diesem Bereich ins Hintertreffen.

Spotify hatte eigentlich bereits im Februar 2021 offiziell angekündigt, den gesamten Musikkatalog gegen Aufpreis für Premium-Abonnenten auch in HiFi-Qualität anbieten zu wollen. Die Musikqualität soll sich dabei in Augenhöhe mit Apple Lossless bewegen.

Spotify verschiebt Mediathek in HiFi-Qualität

Mit Stand Januar 2022 scheinen die Pläne ins Stocken geraten zu sein. Der schwedische Konzern musste in einer Stellungnahme die Verzögerung bestätigen: „Wir wissen, dass Ihnen Audio in HiFi-Qualität wichtig ist. Uns geht es genauso und wir freuen uns, Premium-Benutzern in Zukunft ein Spotify-HiFi-Erlebnis zu bieten. Aber wir haben noch keine Details zum Starttermin, die wir teilen können. Wir werden Sie selbstverständlich hier informieren, sobald es uns möglich ist.“

Konkrete Gründe für die Verschiebung des Angebotes sind nicht bekannt. Online-Medien ist zu entnehmen, dass sich auch der bereits angekündigte Aufpreis ein weiteres Mal auf dem Prüfstand befinden soll. Der Grund: Bei Apple und Amazon ist die verbesserte Audioqualität im monatlichen Tarif enthalten. ✠


Windows 10 Tipps von Profis
Leserservice

Fragen zu Spotify?

Fragen können jederzeit unten in den Kommentaren gestellt werden. Weitere kostenlose Tipps | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare