Startseite»Mobile News»Patentstreit: Apple und Qualcomm mit Einigung

Patentstreit: Apple und Qualcomm mit Einigung

Apple und Qualcomm scheinen sich im Patentkrieg geeinigt zu haben.

0
Shares
Pinterest Google+

Apple und Qualcomm haben sich nach jahrelangem Streit um Patente und Lizenzen überraschend geeinigt. Alle Klagen wurden entsprechend fallen gelassen. Die Abmachung soll erstmal für sechs Jahre gelten. Einzelheiten zu den Konditionen wurden nicht genannt. Beide US-Unternehmen hatten sich über Jahre gegenseitig mit schweren Vorwürfen überzogen.

Apple beschuldigte dabei den Chiphersteller, zu hohe Lizenzen für seine Patente zu verlangen und damit den freien Wettbewerb zu schädigen. Qualcomm wiederum warf dem iPhone-Hersteller vor, in seinen Smartphones Technologien zu nutzen, ohne dafür die Patentlizenzen zu haben.

Apple und Qualcomm beenden Patentstreit

Ein weiterer Streitpunkt war, dass Qualcomm im Gegenzug zu seinen Lizenzen einen Anteil des Verkaufspreises von Apple-Geräten verlangte. Damit würde der Chiphersteller auch dann von Preiserhöhungen profitieren, wenn diese auf Erfindungen von Apple beruhen würden.

Der iPhone-Hersteller stellte 2017 seine Zahlungen an Qualcomm ein. Der entstandene Schaden soll sich auf rund sieben Milliarden Euro belaufen. Qualcomm hatte in den letzten Monaten mehrere Verkaufsverbote für Apple-Geräte gerichtlich durchsetzen können. Das Hickhack soll nun ein Ende haben. Apple will Geld an Qualcomm zahlen. Die Höhe ist nicht bekannt.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

To the Moon Adventure heute zum Bestpreis laden

Nächster Beitrag

Infamous Machine wieder als Schnäppchen laden