Startseite»Mobile News»Facebook: Schaffung eigener Kryptowährung geplant

Facebook: Schaffung eigener Kryptowährung geplant

Facebook soll laut Medien an einer eigenen "Weltwährung" arbeiten.

0
Shares
Pinterest Google+

Facebook strebt nach der Weltherrschaft. Dieser Eindruck könnte sich zumindest nach den neusten Meldungen aus den USA einstellen. Demnach arbeitet das US-Unternehmen an einer eigenen Kryptowährung, die das Zeug zu einer neuen Weltwährung haben könnte. Laut Medienberichten soll die neue Währung an den US-Dollar gebunden sein und allen offen stehen, also auch Nichtnutzern des Netzwerkes.

Technisch will sich der US-Konzern auf die Blockchain-Technologie stützen. Damit könnten Zahlungen direkt zwischen zwei Parteien ohne Vermittlung einer Bank abgewickelt werden. Abgaben an die Bank würden damit der Geschichte angehören, wodurch direkte Zahlungen erheblich billiger sein können, also bei herkömmlichen Bezahldiensten.

Facebook will eigene Kryptowährung vorstellen

Ein gewaltiges Potential könnte dabei die Bindung der Kryptowährung an den US-Dollar haben. Eine Facebook-Münze wäre damit so viel wert wie die Währung der Vereinigten Staaten. Laut Unternehmensangaben nutzen aktuell jeden Monat weltweit 2,7 Milliarden Menschen Facebook,

WhatsApp, Messenger und Instagram. Tendenz weiter steigend. Selbst wenn nicht alle Nutzer das neue Zahlungsmittel verwenden wollen und nur ein Viertel von ihnen die neue Währung nutzen, hätte die Kryptowährung mehr Nutzer als die USA und der Europaraum zusammen an Einwohnern haben. „Folglich hätten die meisten Menschen der Welt Zugang zu Facebook-Coins“, erklärt der frühere langjährige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Thomas Mayer.

Experten gehen von Potential einer “Weltwährung” aus

Da die Marke Facebook ebenso weltbekannt wie stark, die Kaufkraft bekannt und Zahlungen günstig wären, hätte der FB-Coin vermutlich das Zeug zu einer Weltwährung. „Facebook bekäme einen Finanzdatenschatz, und der Einfluss der Vereinigten Staaten auf das globale Geld- und Finanzsystem würde noch stärker“, sagt Mayer.

Sollte das Netzwerk die Pläne umsetzen – zurzeit will man sich nicht offiziell äußern – würde das recht schnell Nachahmer auf den Plan rufen. Amazon und PayPal stehen vermutlich bereits in den Startlöchern. “Wären diese auch an den Dollar gekoppelt, würde die Finanzmacht der amerikanischen Notenbank gewaltig. Vermutlich hätten nur chinesische Plattformunternehmen wie Alibaba oder Tencent dem etwas entgegenzusetzen”, schlussfolgert der Gründungsdirektor des Flossbach von Storch Research Institute.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

100 Pics Quiz Wahrzeichen Lösung aller Level

Nächster Beitrag

Amazon: Auslieferung per Drohne geplant