Apple: Zurück zu einfachen Bezeichnungen

2020er iPhone soll schlicht "iPhone 12" heißen.

0x
GETEILT
Pinterest

iPhone Xr, Pro, Pro Max… Apple macht es Kunden wirklich nicht einfach, ihr Smartphone beim Namen zu nennen. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Tim Cook und seine Mannen könnte laut aktuellen Gerüchten dem Wunsch vieler Nutzer entsprechen und iPhones künftig einfach mit einer Zahl benennen.

Die iPhones des nächsten Jahres würden dann schlicht und einfach „iPhone 12“ heißen. Klingt gut. Apple-Analyst Ming-Chi Kuo ist wieder einmal für dieses Gerücht verantwortlich und dass, obwohl die aktuellen iPhone 11-Modelle noch keinen Monat auf dem Markt sind.

Apple überspringt das „S“-Modell

Mit Gerüchten ist das so eine Sache – viele Spekulationen in Sachen iPhone entpuppen sich spätestens nach der Präsentation der aktuellen Modellfamilie als heiße Luft von Analysten, die auch mal im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen wollten. Bei Ming-Chi Kuo ist das nicht so: Der Analyst des asiatischen Finanzunternehmens TF International Securities verfügt über außerordentlich gute Kontakte und liegt daher mit seinen Mutmaßungen erstaunlich oft richtig.

Laut TechRadar hat Kuo nun erklärt, dass Apple im nächsten Jahr das typische „S“-Modell überspringen und die Bezeichnung „iPhone 12“ vergeben wird. Als Grund gibt Kuo an, dass der US-Konzern bei den 2020er iPhones grundlegende Änderungen an Design und Technik vornehmen wird.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann folge uns!

Apple
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: