Apple: Übernahme von Banking-Start-up Credit Kudos

Banking-Start-up Credit Kudos ist auf Beratung von Kreditgebern spezialisiert.

3x
GETEILT
Pinterest

Apple hat das Banking-Start-up Credit Kudos gekauft. Das britische Unternehmen ist auf die Beratung von Kreditgebern spezialisiert. Marktbeobachter halten die Übernahme als möglichen Grundstein des zeitnahen Starts der Apple Card in Großbritannien. Credit Kudos bietet Einblicke und Bewertungen auf der Grundlage von Kreditanträgen, die aus Transaktions- und Kredit-Bankdaten stammen, die vom Open Banking Framework des Vereinigten Königreichs zur Verfügung gestellt werden.

Die Technologie des Unternehmens bietet Kreditgebern laut seiner Internetseite die Möglichkeit, schnellere, automatisierte Entscheidungen über Kredite mit geringerem Risiko und höheren Akzeptanzraten zu treffen.

Apple kauft Banking-Start-up Credit Kudos

Credit Kudos begann im April 2020 mit der Beschaffung von Finanzmitteln und erhielt Investitionen in Höhe von 6,5 Millionen US-Dollar. Einer aktuellen Einschätzung zufolge wird das Unternehmen aktuell mit rund 150 Millionen US-Dollar bewertet. Das Online-Journal The Block berichtet unter Berufung auf Informanten, dass der Deal Anfang dieser Woche abgeschlossen worden sei.

In den Service Terms of Use, die zuletzt am 21. März 2022 aktualisiert wurden, wird Credit Kudos als Tochterunternehmen von Apple bezeichnet. Unklar ist zurzeit, was der iPhone-Hersteller mit der Übernahme von Credit Kudos beabsichtigt. Möglicherweise möchte Apple die Technologie nutzen, um Apple Card in Großbritannien einzuführen. Großbritannien gehört neben den USA und China zu Apples wichtigsten Märkten. ✠

TIPP: Keine News verpassen | AppGamers auf Facebook folgen

Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare