Apple: Microsoft kritisiert App Store-Regeln mit deutlichen Worten

Microsoft kann sich mit den neuen App Store Richtlinien für Streaming-Spiele nicht anfreunden.

0x
GETEILT
Pinterest

Apple muss sich Kritik gefallen lassen. Microsoft kann sich mit den neuen App Store Richtlinien für Streaming-Spiele absolut nicht anfreunden. Die neuen Prüfungsrichtlinien wurden erlassen, nachdem sich mehrere Entwicklung von Streaming-Games beschwert hatte. In einem Interview gegenüber dem Branchenmagazin The Verge erklärt Microsoft nun, dass man aller andere als zufrieden mit den Änderungen sei.

Apples App Store und Streaming-Spiele, das wollte bislang nicht recht zusammenfinden. Der iPhone-Hersteller beharrt auf seinem Standpunkt, dass man jedes Spiele eines Streaming-Anbieters überprüfen müsse. Folgerichtig müsste jedes Spiel in Form einer eigenständigen App vorliegen. Das ist bei Streaming-Spielen jedoch nicht der Fall.

Microsoft kritisiert Apple App Store-Regeln

Die Aktualisierung der Prüfungsrichtlinien geht konkret auf dieses Thema hat und nennt detailliert die Vorgaben. Außerdem besteht das US-Konzern aus Cupertino darauf, dass kostenpflichtige Zusatz-Funktionen zwingend mit der hauseigenen Bezahlmethode in Form von In-App-Käufen angeboten werden müssen.

Die Veröffentlichung von Streaming-Games im App Store ist somit nun möglich, allerdings mit großen Herausforderungen verbunden. Microsoft wertet die neuen Regeln daher als „eine schlechte Erfahrung für Kunden“. Fakt ist allerdings auch, dass der Spiele-Dienst des Softwareriesen mehr als 100 Titel umfasst, mit denen das US-Unternehmen den App Store quasi fluten würde. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: