Apple: Massenproduktion von AR-Headset geplant?

Apple soll an neuartigen AR-Headsets arbeiten.

0x
GETEILT
Pinterest

Apple soll spätestens im Sommer 2020 die Massenproduktion von AR-Headsets starten. Das erklärte der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo gegenüber dem US-Magazin 9to5mac. Tim Cook hat hohe Erwartungen an Augmented Reality und sieht in der Technik viel Potential für die Zukunft.

Neben dem Thema Gesundheit kann Augmented Reality als Steckenpferd des Apple-CEOs verstanden werden. Folgerichtig implementierte der Hersteller bereits im September 2017 entsprechende Technologien in iOS 11. Entwickler von Spielen und Anwendungen bekamen zudem eine leistungsfähige Programmierumgebungen an die Hand gereicht.

Apple soll an neuartigen AR-Headsets arbeiten

Derart vorbereitet erscheint die Entwicklung einer eigenen AR-Brille der nächste logische Schritt zu sein. Entsprechende Gerüchte kursieren bereits seit Monaten durch die Presse. Demnach soll sich der iPhone-Hersteller sei geraumer Zeit in Gesprächen mit Zulieferern von Linsen befinden.

Branchenkenner Ming-Chi Kuo bestätigt nun diese Gerüchte und hält es für möglich, dass der US-Konzern im Sommer 2020 die Massenproduktion von AR-Brillen starten könnte. Die Brillen werden seiner Meinung nach gleich der Apple Watch mit einem iPhone gekoppelt werden. Dadurch könnte die Brille im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten besonders leicht und elegant werden.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: