Startseite»Mobile News»Apple iPhone Xr: Nachfrage geringer als erwartet?

Apple iPhone Xr: Nachfrage geringer als erwartet?

Apple iPhone Xr Gerücht: Nachfrage geringer als erwartet?

2
Shares
Pinterest Google+

Das Apple iPhone Xr könnte sich nicht ganz so gut verkaufen wie erwartet. Wie das Online-Magazin Heise heute berichtet, sind die vorbereiteten Produktionskapazitäten nicht ausgelastet. Die japanische Wirtschafts-Nachrichtenagentur hatte am Montag unter Berufung auf informierte Kreise berichtet, dass die unzureichende Auslastung sowohl für Foxconn als auch für Pegatron gilt.

Demnach seinen bei Foxconn 60 Produktionslinien für das neue iPhone vorbereitet worden, von denen aktuell jedoch nur rund 45 Betrieb seien. Damit würden pro Tag rund 100.000 Smartphones weniger als geplant produziert werden. Zulieferkreise berichten zudem, dass bei Pegatron der Ausbau der Produktionskapazitäten auf Eis gelegt worden sei.

Bleibt das Apple iPhone Xr hinter den Erwartungen zurück?

Zugleich soll das US-Unternehmen das Auftragsvolumen für die Vorjahresmodelle iPhone 8 und iPhone 8 Plus um 5 Millionen Stück auf nunmehr 25 Millionen Exemplare für das anstehende Weihnachtsgeschäft erhöht haben. Das vermutlich letzte Modell mit einem Home-Button wird von dem US-Konzern als günstige Alternative zu den aktuellen Modellen nach wie vor angeboten.

Das Apple iPhone Xr ist eine günstige Variante der neuen Flaggschiffe iPhone Xs und iPhone Xs Max. Das Smartphone kostet ab 850 Euro und ist damit etwa 300 Euro günstiger als das Top-Modell. Kunden erhalten dafür nur eine Hauptkamera sowie ein LCD-Display anstatt eines OLED-Bildschirms.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Fan-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Brothers: A Tale of Two Sons im Angebot

Nächster Beitrag

Gleam of Fire als Empfehlung für Action-Fans