Apple: Facebook-Events vorübergehend ohne App Store-Abgabe

Events innerhalb der Facebook-App können ohne 30 Prozent Gebühren angeboten werden.

0x
GETEILT
Pinterest

Apple kommt Facebook entgegen: Kostenpflichtige Events innerhalb der Facebook-App können ohne 30 Prozent Gebühren angeboten werden. Das US-Netzwerk hatte Apple unlängst dafür kritisiert, kleine Unternehmen zu benachteiligen, da Abgaben für über die Facebook-App angebotene Online-Kurse und Veranstaltungen erhoben werden.

Ein Sprecher des IT-Konzerns bestätigte nun, dass man die ursprüngliche Entscheidung aufgrund der Corona-Pandemie und des Wunsches, speziell kleineren Unternehmen mehr Zeit zur Anpassung ihrer digitalen Geschäftsmodelle zu geben, widerrufen habe.

Apple kommt Facebook entgegen

Apple erklärte laut CNBC, dass Facebook bis Ende des Jahres kleine Gebühren zahlen müsse. Ab dem 1. Januar 2021 werden dann wieder die Abgaben von 30 Prozent berechnet. Wunschlos glücklich ist Facebook mit dem Entgegenkommen allerdings nicht.

Das Netzwerk kritisiert weiterhin, dass der Erlass der Gebühren nicht auch für Unternehmen aus der Glücksspielbranche gelte. Der iPhone-Hersteller beharrt in diesem konkreten Fall allerdings auf seinem Standpunkt, wonach die entsprechenden Dienste bislang stets digital angeboten wurden und zudem nicht unmittelbar von der Coronakrise betroffen sind. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: