Apple: Anmeldung auf iCloud im Testbetrieb

Anmeldung auf iCloud per Face ID oder Touch ID.

2x
GETEILT
Pinterest

Apple scheint zurzeit eine neue Anmeldung bei der iCloud zu testen. Laut Medienberichten könnte diese künftig per FaceID oder TouchID erfolgen. Damit würde der US-Konzern einen logischen Schritt unternehmen, werden Fingerabdruck oder Gesicht doch bereits seit längerem bei der Anmeldung bei iTunes oder Zahlungen im App Store verwendet.

Die aktuelle Betaversionen von iOS 13, iPadOS 13 und macOS Cataline enthalten bereits die neue Anmeldung. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung fällt dabei weg, was den Anmeldevorgang um einiges erleichtert.

Apple testet neue iCloud-Anmeldung

Der Testlauf könnte Bestandteil des neuen Login-Dienstes „Sign in with Apple“ sein, den das US-Unternehmen auf der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC im Frühjahr 2019 vorstellte. Der Dienst soll das Anmelden über die Apple-ID auf externen Apps und Internetseiten ermöglichen.

Facebook und Google haben entsprechende Dienste seit Jahren im Einsatz. Im Fokus der Bestrebungen Apples sollen laut Anbieter die Privatsphäre der Nutzer und die Kontrolle über Datenweitergabe sein. Das Login-Werkzeug ist bereits für Entwickler freigegeben und soll im Herbst 2019 für alle Nutzer verfügbar sein.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: