Startseite»Apps & Games»Apple FaceTime: Fehler auf Servern bereits behoben

Apple FaceTime: Fehler auf Servern bereits behoben

Apple arbeitet mit Hochdruck an der Fehlerbehebung seiner FaceTime-App.

0
Shares
Pinterest Google+

Apple arbeitet mit Hochdruck an der Fehlerbehebung seiner FaceTime-Software. Wie AppGamers in einem Artikel berichtete, hatte die Video-App einen Fehler in der Funktion des Gruppenanrufes. Derart konnte die Anwendung immer dann zu einer Spionage-Wanze werden, wenn der Nutzer einen Gesprächspartner anruft und dann noch eine dritte Person zwecks Telefonkonferenz hinzufügt.

Wählt der Nutzer irrtümlicherweise anstatt der dritten Person ein weitere Mal den bereits hinzugefügten Gesprächspartner aus, beginnt die Konferenz ohne Zustimmung der Beteiligten. Ein herber Fehler, mit den sich das US-Unternehmen reichlich Ärger einhandelte.

Apple FaceTime Fehlerbeseitigung unter Hochdruck

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung nun berichtet, arbeitet man in Cupertino eifrig an der Fehlerbereinigung. Die Funktion der Gruppenanrufe innerhalb der Videochat-App wurde bereits am Dienstag abgeschaltet. Seitdem wurde an der Software für die Server gearbeitet und der Fehler offenbar dort bereits behoben.

Wie der US-Konzern mitteilte, wolle man die Gruppen-Telefonate in der kommenden Woche wieder aktivieren. Einen konkreten Termin gibt es allerdings noch nicht. Inzwischen hat sich auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet und geht der Frage nach, ob der iPhone-Hersteller seine Kunden rechtzeitig über die Sicherheitslücke informiert hat.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

ARK - Survival Evolved: Neue Inhalte und deutsche Sprache

Nächster Beitrag

Braveland Wizards heute zum Bestpreis laden