Netatmo Presence im AppGamers Praxistest

Die Netatmo Presence kann in allen Bereichen überzeugen.

0x
GETEILT
Pinterest

Die Netatmo Presence gilt vielen als eine der besten Sicherheitskameras auf dem Markt. AppGamers hat das Überwachungssystem inklusive Flutlichtschweinwerfer, Nachtsichtfunktion und KI getestet. Die französische Firma Netatmo werden viele Anwender moderner Technologien sicherlich von ihrer bekannten Wetterstation kennen. Mit dem ebenso klugen wie schönen Gerät gelang dem Anbieter der internationale Durchbruch.

Mit der Netatmo Welcome folgte im Jahr 2015 die erste Überwachungskamera. Die Netatmo Presence wurde ein Jahr später vorgestellt. Ist die Welcome für den Innenbereich gedacht, transportiert die Presence eine vergleichbare Leistungsfähigkeit auch vor die heimische Haustür.

Netatmo Presence im AppGamers Praxistest

Dabei ist die Presence keine einfache Überwachungskamera, sondern vielmehr eine leistungsstarke Lampe für den Außenbereich, die mit allerhand Technik ausgestattet wurde. Dazu gehören eine automatische Erkennungsfunktion von Personen, Tieren und Fahrzeugen sowie Nachtsichtfunktion. Die Installation des Gerätes ist denkbar einfach, da sich das dafür notwendige Befestigungsmaterial bereits im Lieferumfang befindet.

Außerdem werden eine Bohrmaschine mit 6-Milimeter-Steinbohrer, ein Phasenprüfer, ein Schlitzschraubenzieher, ein Kreuzschraubenzieher und schwarzes Silikon benötigt. Das Innenleben der Presence ist gegen das Unbill von Wind und Wetter geschützt, da alle Bauteile mit einer Beschichtung von HZO überzogen sind.

Netatmo Presence: Lampe mit vielen Funktionen

Der optimale Platz für die Installation sollte hoch genug gewählt werden, so dass die Kamera nicht mit der bloßen Hand erreichbar ist. Ein Stromanschluss sollte ebenso vorhanden sein wie eine gute WLAN-Netzabdeckung. Die eigentliche Installation geht schnell über die Bühne: Stromanschluss abschalten, Halteschiene mit zwei Schrauben an der Wand befestigen und Kamera mit dem Stromanschluss verbinden.

Danach wird das Gerät mit einer Schraube an der Schiene besteigt. Eine weitere Schraube dient als Feststellschraube und der Ausrichtung der Kamera. Zwei weitere Schrauben später kann der Strom wieder eingeschaltet werden und die Installation wird nun auch dem Smartphone fortgesetzt.

System überzeugt mit einfacher Installation

Nach Installation der Netatmo Security-App kann die Kamera ausgewählt und eine Verbindung mit dem WLAN-Netzwerk hergestellt werden. Steht die Verbindung, erklärt ein Tutorial die grundlegenden Funktionen der App. Nach dem ersten Kennenlernen sollten weitere Einstellungen wie Aufnahme und Benachrichtigungen vorgenommen werden. Das Flutlicht produziert eine ganze Menge Licht und kann daher auf Wunsch in punkto Helligkeit angepasst werden.

Wichtig sind dann die Alert-Zonen mit denen festgelegt werden kann, welcher Teil des Videobildes aktiv überwacht werden soll. Nutzer in Deutschland sollten dabei beachten, dass eine Videoüberwachung nur auf dem eigenen Grundstück erlaubt ist. Aufgezeichnete Videos werden auf der microSD-Karte der Kamera gespeichert. Wem das zu unsicher ist, der kann die Videos direkt bei Dropbox hochladen lassen. Die Netatmo Presence kostet bei Amazon rund 285 Euro.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann folge uns!

Apple
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: