Top-Mobile-Games, für die keine App benötigt wird

Moderne Smartphones eignen sich prima als mobile Spielkonsole der Extraklasse.

1x
GETEILT
Pinterest

Smartphones und Tablets sind heutzutage unsere stetigen Begleiter. Ob als Gerät, das wir bei der Arbeit benötigen, oder als Hilfsmittel, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, das Smartphone ist ein Alleskönner, der für viele Nutzer nicht mehr wegzudenken ist. Jedoch sind iPhone und Co. auch zur Unterhaltung bestens geeignet. Neben Apps wie Netflix und YouTube gilt das Smartphone auch als beliebteste Spielekonsole. Dabei wollen viele Spieler jedoch nicht extra eine App herunterladen müssen.

Mobile-Gaming ohne Apps

Neben den zahlreichen Apps im Google Play Store und im iOS-Appstore finden sich auch verschiedene Möglichkeiten, mit dem Smartphone zu spielen, ohne zunächst eine App, die viel Speicherplatz benötigt, herunterladen zu müssen. Ein Genre, das bei Smartphone-Gamern sehr beliebt ist, sind Glücksspiele. Beste Online Casinos mit Auszahlung bieten nämlich in der Regel eine optimierte mobile Webseite, damit der Spielspaß nicht zu viel Speicherplatz für die Games aufbrauchen muss. Durch die Natur der Online-Casino-Spiele kann der Spieler direkt loslegen und flexibel im Browser die verschiedensten Varianten von Klassikern wie Blackjack oder Roulette spielen. Außerdem werden Spieler dabei finanziell für die Verbesserung ihrer eigenen Spielfähigkeiten belohnt. Kein Wunder also, dass die Casino-Spiele zu den benutzerfreundlichsten Games zählen.

Eine weitere Möglichkeit, ganz einfach vom Smartphone aus und sogar mit Freunden zu spielen, bietet die Jackbox-Videospielserie. Der erste Schritt, um Jackbox-Spiele online mit Freunden zu spielen, besteht darin, sicherzustellen, dass die Person, die das Spiel leiten möchte, ein Jackbox-Party-Paket besitzt – niemand anderes muss es haben. Der Host lässt seine Freunde dann wissen, welchen vierstelligen Code dem Spiel zugeordet wurde und schon kann jeder beitreten, indem ganz einfach auf der Webseite der Code und der Name eingegeben wird. Dies funktioniert sowohl, wenn alle Beteiligten zusammen sind, als auch, wenn man von zu Hause aus spielen möchte.

Ein häufig übersehenes Easter-Egg in Google Chrome ist außerdem das Dinosaurier-Spiel, das angezeigt wird, wenn man gerade versucht, eine Website zu besuchen, man allerdings nicht mit dem Internet verbunden ist. In dem Spiel lässt man einen Dino auf und ab hüpfen, um Kakteen und anderen Hindernissen auszuweichen. Ziel des Spiels ist es, solange zu überleben, wie möglich.

Apps oder Mobil-Webseiten?

Native mobile Apps sind für bestimmte Plattformen wie iOS oder Android vorgesehen. Ein Benutzer lädt dabei mobile Apps herunter und installiert sie auf seinem Gerät. Bis vor einigen Jahren boten Apps Benutzern im Allgemeinen eine intuitivere Benutzeroberfläche, mit der Aufgaben einfach erledigt werden können. Diese einzigartige Schnittstellenumgebung ermöglicht es Benutzern, mehr in die mobile Erfahrung einzutauchen. Da mehr als die Hälfte aller Zugriffe auf Webseiten jedoch von mobilen Geräten stammen, haben Unternehmen ihre Webseiten aufpoliert. Im Gegensatz zu mobilen Apps, die nur auf bestimmten Plattformen (iOS oder Android) funktionieren, kann auf eine reaktionsfähige Website unabhängig vom Betriebssystem von jedem mobilen Gerät aus zugegriffen werden, sofern eine Internetverbindung verfügbar ist. Außerdem müssen Benutzer keine Zeit damit verbringen, neue Versionen und Updates  zu installieren, um Verbesserungen auf der Website zu erzielen. Zusätzlich kann mit dem Verzichten auf Apps Speicherplatz eingespart werden.

Viele Gamer bevorzugen es, ihr Smartphone nicht mit allerlei Apps vollzuladen, um so den Speicher für Fotos und Videos zu sichern. Jedoch muss nicht auf das Spielen vom Smartphone aus verzichtet werden, da es ein breites Angebot an Webseiten gibt, die Games online anbieten. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: