Startseite»Ratgeber»Facebook Tipps: Flirten und Daten im Internet

Facebook Tipps: Flirten und Daten im Internet

Facebook Tipps: Flirts Dates Liebe Sex m Internet - so geht das!

0
Shares
Pinterest Google+

Facebook Tipps zum Flirten und Daten im sozialen Netzwerk. Flirten auf Facebook – geht das? Aber sicher doch! Facebook setzt voll auf Kommunikation und Interaktion. Also genau auf die beiden Faktoren, die bei dem Kennenlernen zweier Menschen wichtig sind. Die Dating-App Tinder macht es erfolgreich vor, in der digitalen Welt kann man den Partner fürs Leben finden.

In diesem Artikel geben wir daher Tipps und Hilfestellungen zum richtigen Flirten im Internet. Aus Freunden können im Internet mehr werden. Man muss es nur richtig anstellen. Einige Verhaltensregeln und Besonderheiten sollten dabei jedoch beachtet werden. Welche das sind, schildern wir in diesem Beitrag.

Facebook Tipps: Profilbild und Beziehungsstatus

Bei dem Kennenlernen im Internet gelten durchaus ähnliche Regeln wie in der realen Welt. Wer vor der Haustür kontaktfreudig ist, kann das auch in dem Netzwerk ausleben. Der erste Eindruck kann dabei entscheidend sein. Daher kommt dem Profilbild eine überragende Bedeutung zu. Diese sollte eine positive, defensiv elegante Ausstrahlung haben. Offensiv primitiv mit freien Oberkörper oder gar betrunken geht überhaupt nicht. Frauen wollen so etwas auch nicht sehen. Zumindest nicht als erstes.

Der Beziehungsstatus ist natürlich besonders interessant. Offene Beziehung? Es ist kompliziert? Am besten man gibt seinen Beziehungsstatus überhaupt nicht an. Damit bleibt man auch ein klein wenig geheimnisvoll, was sicherlich nicht schaden kann.

Facebook Tipps: Freundschaftsanfragen und Like-Funktion

Freundschaftsanfragen sind ein heikles Thema. Es gibt eine goldene Regel, und die sollte auch beachtet werden: Freundschaftsanfragen sollten nur an Menschen gesendet werden, die man tatsächlich im wahren Leben kennt. Keine Regel ohne Ausnahme – gibt es eine gemeinsame Freundin oder einen gemeinsamen Freund, so wirken diese als Empfehlung und man kann die Regel ausnahmsweise außer Acht lassen.

Im Allgemeinen gilt die Faustregel „Erst treffen, dann fragen“. Kommentare und die Like-Funktion werden von vielen Nutzern dazu verwendet, um die Aufmerksamkeit einer Person zu erringen. Das kann funktionieren, doch wenn man es übertreibt, geht der Plan nach hinten los.

Facebook Tipps: Gruppen und der Wechsel in die reale Welt

Gruppen können eine Möglichkeit zum Kennenlernen interessanter Personen. Zumindest dann, wenn die Gruppen auch Veranstaltungen in der realen Welt abhalten. In dem Fall wirken Gruppen wie ein Filter von Interessen. Für Gesprächsstoff sollte somit im Fall der Fälle gesorgt sein. Der Sprung vom digitalen Netzwerk ins echte Leben ist die größte Herausforderung beim Flirten im Internet. Auch gelten Regeln des täglichen Lebens.

Der Traumfrau oder dem Traummann sollte Zeit gelassen werden. Interesse und Zuneigung basieren auf Neugierde und Vertrauen. Letztgenanntes wächst nur mit der Zeit, und steigert die Neugierde. Der Zeitpunkt für die erste Frage nach einem persönlichen Treffen sollte daher mit viel Bedacht gewählt werden. Möchten Leserinnen oder Leser gerne einen Partner bei Facebook kennenlernen? Dann stehen die Kommentare unter dem Beitrag dafür zur Verfügung. Einfach Facebook-Namen reinschreiben und auf einen Kontakt warten.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Ratgeber
TIPP

Ratgeber zu Diensten Apps und Games

Tipps Tricks und Hilfestellungen: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose Hilfen | Lesen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Returner 77 zum Bestpreis von 1,09 Euro laden

Nächster Beitrag

Island Delta Cheats Hacks Tipps und Walkthrough