Startseite»Ratgeber»Drucken per Android Smartphone

Drucken per Android Smartphone

Ratgeber mit Tipps und Tricks zum Drucken mit dem Smartphone.

1
Shares
Pinterest Google+

Drucken per Android-Smartphone – wie geht das? Die Herausforderung ist bekannt: Auf dem Smartphone oder Tablet befinden sich eine Vielzahl von Fotos und wichtigen Dokumenten, die der Nutzer gerne zu Papier bringen möchte. Für Fotos gibt es eine Vielzahl entsprechender Apps und Dienstleister, bei Dokumenten sind die Sache schon übersichtlicher aus.

Wir beschäftigen uns heute daher mit verschiedenen Optionen, per Android-Gerät Drucker, Cloud und Co. anzusprechen. Das Gute gleich vorweg: Die Sache ist weit weniger kompliziert, als man allgemein annehmen könnte. Google hat bei seinem Betriebssystem ganze Arbeit geleistet. Nutzer ohne bereits vorhandener Drucker sind fein raus.

Ratgeber: Drucken per Android Smartphone

Hat man nämlich kein entsprechendes Gerät und will sich erst eines zulegen, steht einem eine große Auswahl von cloudfähigen Druckern zur Verfügung. Alle namhaften Hersteller bieten inzwischen entsprechende Modelle an. Die Drucker werden dann ganz einfach per WLAN oder Netzwerkkabel mit dem vorhandenen Netzwerk verbunden. Derart werden die Geräte dann auch mit dem Internet gekoppelt.

Die dafür notwenigen Einstellungen sind minimal und können in der Regel direkt am Drucker vorgenommen werden. Um dann per Cloud mit dem Drucken arbeiten zu können, bedarf es nur noch der passenden Druck-App. Von denen gibt es viele, alle Hersteller bieten zudem eigene Apps im Play Store an.

Samsung bietet vollständige Infrastruktur

Samsung bietet ein ganze Infrastruktur bestehend aus Smartphone oder Tablet sowie cloudfähigen Druckern an. Kein Wunder, ist der südkoreanische Hersteller doch die Nummer 1 in Sachen Android-Phones. Wer also beispielsweise ein Samsung-Handy besitzt, der kann sich im Play Store die Samsung Cloud Print-App (LINK) laden. Couldfähige Drucker kann aber wesentlich mehr – und sind dabei nicht zwingend auf ein mobiles Endgerät angewiesen.

Ratgeber Samsung Android Drucken Drucker
Google Cloud Print als Empfehlung

Nutzer können Dokumente direkt drucken, so sich diese auf Cloud-Speichern wie Google Drive oder Dropbox befinden. Die Anschaffung eines Druckers lohnt sich somit auf jeden Fall, zumal die  Preise in den letzten Jahren doch recht gefallen sind. Dies gilt ebenso für das Verbrauchsmaterial, das man inzwischen bei Spezialisten wie TonerLieferant 24 günstig online bestellen kann.

Cloud-fähige Drucker und Cloud Print

Cloud-fähige Drucker stellen somit aktuell die erste Wahl dar. Doch was tun diejenigen Anwender, die bereits einen Drucker in den eigenen vier Wänden haben? Auch hier bietet der Suchmaschinenriese eine Lösung, die auf den Namen Google Cloud Print hört. Die Software Lösung ist kostenlos und kann im Handumdrehen eingerichtet werden.

Wie bei Google üblich, ist allerdings die Anmeldung bei den Diensten des US-Konzern Voraussetzung. Ist das Konto eingerichtet und der Drucker mit dem Internet verbunden, steht dem Drucken nichts mehr im Wege. Eine Vielzahl neuerer Drucker sind direkt mit Cloud Print kompatibel. Auch die meisten älteren Drucker lassen sich derart mit Smartphones und Tablets nutzen.

WLAN-Drucker und Tipps zu Android-Apps

Es geht allerdings noch eleganter – per WLAN. Hat der Nutzer einen Drucker, die WLAN unterstützt oder der zumindest über das eigene Netzwerk per WLAN angesprochen werden kann, kann mit einer entsprechenden App direkt über die Cloud gedruckt werden. Derartige Apps gibt es viele: PrintBot ist ein sehr bekannter Vertreter, andere wiederum schwören auf Happy2Print.

Erstgenante ist ein kommerzielles Produkt, das allerdings eine kostenlose Testversion bietet. Happy2Print wird stets gratis angeboten und hat eine Vielzahl von Treibern für nahezu aller Drucker im Lieferumfang. Die App ist schnell eingerichtet und verrichtet zuverlässig ihren Dienst. Für AppGamers eigentlich die erste Wahl in Sachen Drucken per Android Smartphones.

Redaktionelle Bewertung

93
Moderne Android-Smartphones sind ideal auf Drucken ausgelegt. Es kommt allerdings auf den richtigen Drucker und entsprechende Apps an.
1 Nutzerbewertungen
Bewertung der Redaktion 93%

Vorteile

Drucken ist kinderleicht.

Nachteile

Keine.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag

4 Bilder 1 Wort Lösung 30 August

Nächster Beitrag

Casino-Apps: Gefahr oder Spaß?