Zynga kauft NaturalMotion

Pinterest
1x
GETEILT
914x
GELESEN

Spieleprofi Zynga kauft Spieleentwickler NaturalMotion für halbe Milliarde Dollar. Augen zu und durch oder wie sagt man in der Wirtschaft: In der Krise investieren. Nichts Anderes macht „Farmville“-Erfinder Zynga. Das US-Unternehmen will sich erneut mit viel Geld einen Weg auf Smartphones und Tablets erkaufen. Mit einer teuren Übernahme des Spieleentwicklers NaturalMotion sucht Zynga den Weg aus einem schwächelnden Absatz. NaturalMotion steht hinter Games für Smartphones und Tablets wie Clumsy Ninja und ist Experte im Bereich Grafik-Technologie. Das Know How soll Zynga helfen, wieder Marktanteile zu gewinnen.

Zuletzt hatte Zynga 112 Millionen aktive Nutzer. Das waren im abgelaufenen Quartal 16 Prozent weniger als noch im Sommer 2013 und nur noch ein Drittel der Userzahl zu Hochzeiten 2012. Das vergangene Jahr musste Zynga somit tief in den roten Zahlen abschließen. Auf etwa 37 Millionen Dollar beziffert sich der Jahresverlust. Und nun soll NaturalMotion Zynga zu neuem Glammer verhelfen. Doch zunächst müssen die Mitarbeiter bluten. 314 Jobs, das sind 15 Prozent der Belegschaft, müssen ihren Hut nehmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Einträge
Inline Feedbacks
Alle Kommentare