Twitter: Probleme bei der Datensicherheit

Twitter gibt Probleme bei der Datensicherheit zu.

0x
GETEILT
Pinterest

Kurznachrichtendienst Twitter hat Probleme bei der Datensicherheit eingestanden. Nutzerdaten seien ohne Einverständnis für personalisierte Werbung genutzt worden, räumte das US-Unternehmen ein. Der Fehler sei allerdings inzwischen behoben worden. Die Probleme seien von den Nutzer-Einstellungen verursacht worden.

Derart könnten Nutzerinformationen mit Werbepartnern geteilt oder sogar Werbung auf Grundlage illegal gesammelter Daten angezeigt worden sein. Dabei soll es sich um Ländercodes, Rückschlüsse auf verwendete Geräte und Verbindungen zu Werbeanzeigen gehandelt haben.

Twitter gibt Probleme bei Datensicherheit zu

Der Kurznachrichtendienst will das Problem erst kürzlich entdeckt und am Montag behoben haben. Die Sicherheitslücke bestand eventuell bereits seit 2018. Unklar ist bislang, welche Nutzer betroffen sein könnten.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen entschuldigte sich für die Panne und kündigte Maßnahmen an, um Fehler dieser Art künftig zu vermeiden. „Sie vertrauen darauf, dass wir Ihre Auswahl einhalten, wir haben dabei versagt“, schrieb der US-Konzern mit Blick auf die persönlichen Einstellungen. „Es tut uns leid, dass das passiert ist.“

PS: Bist Du bei Facebook? Dann folge uns!

Apple
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: