In FIFA 21 wird es kein vermutlich Crossplay geben

Angeblich soll es bei FIFA auch dieses Jahr kein Crossplay geben.

0x
GETEILT
Pinterest

Gaming: Seit Kurzem ist die neue Ausgabe der beliebten Fußballsimulation FIFA von EA Sports auf dem Markt. Das Franchise ist Marktführer in Sachen Fußball-Computerspiele und hofft, dass auch FIFA 21 reißenden Absatz findet. Da im Herbst pünktlich zum Weihnachtsfest die neuen Generationen der beliebten Spielkonsolen von Microsoft und Sony erscheinen, wird es dieses Jahr mindestens zwei Versionen von FIFA geben. Die Standardversion ist am 6. Oktober erschienen. Nach Markteinführung der neuen Konsolen soll es auch eine Next-Gen-Version geben, die auf die deutlich bessere Leistung der neuen Spielkonsolen ausgerichtet ist.

Viele Fans freuen sich schon auf die neuen Konsolen und planen, diese direkt nach Markteinführung zu kaufen. Da die Playstation 5 und die Xbox Series X mit Spiel oder Zusatzcontroller locker über 500 Euro kosten, kann sich sicher nicht jeder direkt die neuste Generation leisten. So kam schon früh die Frage auf, ob Crossplay bei FIFA möglich sein wird. Unter Crossplay wird die Möglichkeit beschrieben, zwischen zwei verschiedenen Plattformen zu spielen. Ein Twitter-User stellte diese Frage kürzlich auf dem Kurznachrichtendienst direkt an EA Sports und erhielt eine ernüchternde Antwort.

Im Gegensatz zu manch anderen beliebten Games, wie zum Beispiel Fortnite, Rocket League und Call of Duty, in denen teilweise sogar Smartphone User gegen Konsolenuser spielen können, soll es in FIFA auch dieses Jahr kein Crossplay geben. Während dies für Fans wohl noch zu verkraften ist, stieß die Aussage, Crossplay sei auch zwischen den zwei Generationen PS4 und PS5 nicht möglich, vielen sauer auf. Dass Spieler, die gegeneinander oder miteinander spielen wollen, beide das gleiche System nutzen müssen, finden viele unverschämt. Dass es möglich sei, die Fortschritte im FUT Modus auf die nächste Konsolengeneration mitzunehmen, kann da nicht wirklich trösten.

Besonders mit Blick auf den E-Sport ist es sehr fraglich, warum EA Sports Crossplay für FIFA 21 nicht möglich gemacht hat. E-Sports ist inzwischen so beleibt geworden, dass es offizielle FIFA-E-Sports-Ligen gibt. Inzwischen haben sogar die meisten Bundesligaclubs eigene E-Sports-Vereine, die sich in der Vitual Bundesliga duellieren. Die virtuellen Duelle werden zwischen Xbox- und Playstation-Spielern ausgetragen, die aber nicht zwischen den Konsolen gegeneinander spielen können. Da die E-Sports-Duelle auch bei Zuschauern immer beliebter werden, bieten manche Anbieter auch Wetten auf virtuelle Partien an. Vor Corona füllte E-Sports ganze Arenen, aufgrund der Einschränkungen durch die Pandemie werden die elektronischen Duelle aktuell nur per Live-Stream verfolgt.

Dass EA Sports kein Crossplay in FIFA 21 möglich macht, ist sehr enttäuschend. Zwar war damit gerechnet worden, dass das Spielen zwischen zwei Systemen verschiedener Marken weiterhin nicht möglich sei, doch wäre es für viele wünschenswert, zwischen alter und neuer Konsolengeneration zu spielen. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: