Startseite»Mobile News»Apple verbessert seinen Musik-Streaming-Dienst

Apple verbessert seinen Musik-Streaming-Dienst

Apple verbessert seinen Musik-Streaming-Dienst - Charts geplant.

2
Shares
Pinterest Google+

Apple überarbeitet sein Musik-Streaming-Angebot „Music“. Relevante Veröffentlichungen werden ab sofort zuerst angezeigt. Bislang war die Darstellung durchaus unübersichtlich. Zudem scheint der iPhone-Hersteller auch an eigenen Charts zu arbeiten. Die Sortierung in der Suchfunktion war bislang einer der Schwachpunkte des Angebotes.

Haben Nutzer nach einer Künstlerin oder einem Künstler gesucht, wurden alle Suchergebnisse in einer zufälligen Reihenfolge angezeigt. Das gab Grund zu allerhand Kritik. Wie das Online-Portal Curved nun unter Berufung auf das US-Magazin The Verge berichtet, haben Studioalben ab sofort ihren eigenen Bereich, der in den Suchergebnissen zuerst erscheint.

Apple plant offenbar eigene Top 100 Charts

Auch wurde der Bereich „Essenzielle Alben“ hinzugefügt. Nutzer können dort ihnen bislang unbekannte Künstler finden und einen Blick auf ihre bislang wichtigsten Alben werfen. Für die aufgeführten Inhalte ist die Music Redaktion verantwortlich, womit die Kategorie natürlich subjektiv ist.

Und doch, offenbar sind wirklich alle relevanten Neuveröffentlichungen vorhanden und laden zum Entdecken ein. Die Aktualisierung wurde zentral auf den Servern eingespielt und ist daher bereits in Apple Music vorhanden. Das Magazin Rolling Stone berichtet außerdem, dass der US-Konzern an eigenen Charts arbeiten würde. Demnach soll es ab dem 14. September 2018 sowohl weltweite Top 100 als auch lokale Charts in bestimmten Ländern geben.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

The House of Da Vinci heute als Schnäppchen

Nächster Beitrag

XCom Enemy Within mit 2 Euro Rabatt laden