Apple: Sicherheitslücke bei Walkie-Talkie

Sicherheit: Apple schaltet Walkie-Talkie kurzzeitig ab.

2x
GETEILT
Pinterest

Apple musste die Walkie-Talkie-Funktion der Apple Watch deaktivieren. Grund für die Maßnahme ist offenbar eine Sicherheitslücke, die es potentiellen Angreifern erlaubt, Gespräche abzuhören. Der iPhone-Hersteller hatte die Funktion erst im Herbst 2019 gemeinsam mit verbesserten Siri-Features und Aktivitätswettbewerben mit watchOS 5 vorgestellt.

Wie bei klassischen Funkgeräten können mit dem Walkie-Talkie der Smartwatch kurze Sprachnachrichten versendet werden. Der Hersteller musste die Funktion nun deaktivieren. Die Deaktivierung betrifft alle Nutzer und ist nicht abhängig von dem Modell.

Walkie-Talkie von Apple Watch abgeschaltet

Eine Sicherheitslücke könnte potentiellen Angreifern die Möglichkeit geben, versendete Sprachnachrichten abzuhören. Aktuell soll es keinerlei Hinweise darauf geben, dass der Fehler bereits ausgenutzt wurde. Apple betont, dass es sich bei der Abschaltung des Dienstes um eine reine Vorsichtsmaßnahme handeln würde.

Das US-Unternehmen hat sich öffentlich für den Ausfall entschuldigt und meldet, mit Hochdruck an einer Behebung des Fehlers zu arbeiten. Der Hersteller hat eine Status-Webseite eingerichtet, auf der interessierte Nutzerinnen und Nutzer erfahren können, wann die Funktion wieder zur Verfügung steht.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann folge uns!

Apple
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: