Apple: Neue Gerüchte zum iPhone 12

Apple iPhone 12 mit 5G-Chipsatz und schnelleren mmWave-Varianten.

1x
GETEILT
Pinterest

Gerüchte zum kommenden Apple iPhone 12

Ming-Chi Kuo hat gesprochen: Der wohl bekannteste und aktivste Apple-Analyst weltweit hat Neuigkeiten zu den kommenden iPhone 12 Modellen veröffentlicht. Demnach soll der iPhone-Hersteller sein neues Flaggschiff mit 5G-Chipsatz und schnelleren mmWave-Varianten ausstatten. Die Hochgeschwindigkeits-iPhones sollen jedoch in einigen Ländern ausgeliefert werden.

Das 5G-Netz wird vergleichbar mit dem LTE-Netz in unterschiedlichen Geschwindigkeitsklassen verfügbar sein. Aktuelle in Android-Handys verbaute 5G-Chips unterstützen Downloads mit einer Geschwindigkeit von bis zu einem GBit/s. Mit der schnelleren mmWave-Technik könnte die Geschwindigkeit um bis zu Faktor 10 gesteigert werden.

Apple iPhone 12 mit 5G und mmWave-Varianten

Seit Wochen kursieren im Internet Gerüchte darüber, ob Apple die iPhone 12-Generation mit mmWave-Technologie ausstatten wird. Marktbeobachter vermuteten, dass der Hersteller eventuell nur die Pro-Modelle auf maximale Geschwindigkeit optimieren werde. Das US-Magazin MacRumors hat nun einen Bericht von Ming-Chi Kuo veröffentlicht, in dem er den Einsatz von mmWave-Chips in allen vier iPhone 12-Modellen vorhersagt.

Allerdings werde der Hersteller das schnelle Modem zum Start nur in fünf Ländern aktivieren. Kuo nennt die USA, Großbritannien, Kanada, Japan und Korea. Nutzerinnen und Nutzer sollen demnach in den Einstellungen von iOS zwischen 5G und mmWave umschalten können. In Deutschland steckt 5G mehr oder weniger in den Startlöchern. Von mmWave ist hierzulande noch keine Rede. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: