Startseite»Mobile News»Apple: Mehr Marketing für mehr Verkäufe

Apple: Mehr Marketing für mehr Verkäufe

Die iPhone-Verkäufe bleiben offenbar hinter den Erwartungen zurück.

2
Shares
Pinterest Google+

Apple greift zu einem ungewöhnlichen Mittel: Marketing. Die neuen iPhone-Modelle verkaufen sich offenbar nicht ganz so gut wie in Cupertino erhofft. Das US-Unternehmen versetzte daher Marketing-Mitarbeiter in die Smartphone-Abteilung, um derart die Verkäufe anzukurbeln. Dazu greift der Hersteller auch zu dem Instrument der Preisnachlässe.

Wie das deutsche IT-Magazin Golem unter Berufung auf Bloomberg berichtet, wurden bei den iPhones die bislang anvisierten Verkaufszahlen verfehlt. Eine Situation, die für den US-Konzern ungewöhnlich ist. Ein Plus an Marketingpersonal und Preisnachlässe sollen es jetzt richten.

Apple verstärkt Marketing und bietet Preisnachlässe

Erste Ergebnisse gibt es bereits: Interessierte Käufer erhalten das neue iPhone Xr mit einem Preisnachlass von 300 US-Dollar, wenn sie bei dem Kauf ein iPhone 7 Plus in Zahlung geben. Die entsprechende Werbeaktion wird seit dem Wochenende massiv auf der US-Internetseite des Unternehmens beworben.

Deutsche Interessenten schauen bislang in die Röhre, ein vergleichbares Angebot gibt es hierzulande nicht. Es ist durchaus möglich, dass Apple in den USA die Akzeptanz des Angebotes testen will, um es dann weltweit anzubieten. In Japan hingegen wurde bereits eine generelle Preissenkung für das iPhone Xr umgesetzt.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

iPhone gibt nun aktuelle Hinweise auf Luftqualität

Nächster Beitrag

Der hart umkämpfte Markt im Mobilfunkbereich