Startseite»Mobile News»iPhone gibt nun aktuelle Hinweise auf Luftqualität

iPhone gibt nun aktuelle Hinweise auf Luftqualität

Apple iPhone Wetter-App zeigt Feinstaubbelastung vor Ort.

2
Shares
Pinterest Google+

Im Zeitalter der Digitalisierung gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Und sobald sich Dinge in unserer Umwelt auftun und verändern, passen sich Betreiber und Anbieter von Smartphones und Co. diesbezüglich an. Sie bieten mit ihren Apps einen bequemen Service zur schnellen Information via Handy. Ob wir das aktuelle Wetter vor Ort und in Echtzeit wissen möchten, wo Staus auf den Straßen sind, oder das nächste Restaurant auf reisen in der Nähe ist und mehr.

Nun hat sich das Haus Apple auf die momentane Debatten über Luftverschmutzungen in unseren Städten mit einer cleveren App eingestellt. Für Allergiker und umweltbewusste Naturliebhaber zeigt diese App exakt die Feinstaubbelastung vor Ort auf. So macht das iPhone quasi Dank dieses Features immer auf gesunde Luft aufmerksam und warnt vor jetzt vor schlechter Luftqualität am Aufenthaltsort.

Luftqualität moderat oder ungesund?

12 Grad°, leicht bewölkt, Luftqualität moderat. Die neue Funktion in der Wetterapp des iPhones ermöglicht nun dem User nicht nur zu wissen, wie wahrscheinlich ein Regenguss am heutigen Tage um wie viel Uhr sein wird und mit wie vielen Stunden Sonne er zu rechnen hat. Nun zeigt diese App auf, wie gesund oder ungesund die derzeitige Luftqualität vor Ort ist. Diese Anzeige, die neuerdings automatisiert unter dem Deckmantel der Wetter-App auf dem IOS 12 -Produkt erscheint, irritiert zunächst, ist aber bei näherer Betrachtung für geplagte Allergiker soll dies ein besonders nützliches und brauchbares Feature sein.

Denn Millionen Menschen leiden besonders im Frühjahr, wenn die ersten Bäume blühen und die Blüten sprießen, an der üblichen Polenallergie. Mit unterschiedlichen Medikamenten helfen sich betroffene Allergiker aus, doch wie wäre es tatsächlich, wenn sie schon im Vorfeld über die derzeitige Luftqualität in der Istzeit via Handy und dieser App informiert werden? Eindeutig besser wahrscheinlich. Und genau hier setzt Apple mit dieser zusätzlichen Info eben auf perfekten Informationsfluss in jeder Lage und an jedem Ort, für jeden User.

Nicht alles neu, nur neu aktualisiert

Die aktualisierte Wetter-App in iOS 12 mit dem neuen Luftqualitätsindex sorgte für Tumulte unter den Usern. Plötzlich erscheint als letzte Rubrik der Wetter-App automatisch in der Detailansicht ein Zusatz, der auf die jeweilige Luftqualität vor Ort aufmerksam macht. Apple versucht hiermit auf den Zug der vielfach vermehrten Diskussionen bezüglich der Luftverschmutzungen in Städten und Ballungsgebieten aufzuspringen und handelt.

Denn nicht nur für Allergiker soll diese Anzeige ein Plus darstellen, sondern auch für Menschen die ganz bewusst der Luftverschmutzung den Rücken kehren möchten und sich sprichwörtlich aus dem Staub machen wollen. Wo nun und in welchem Ausmaß diese vor Ort sein kann, zeigt diese Funktion au. Da die Messungen immer relativ sind und sehr schwankend sein können, hat sich Apple clever dazu entschlossen den jeweiligen Grad der Verschmutzung anzuzeigen und auch in simple Worte zu fassen.

Da sollen beispielsweise ein “moderat”, oder “ungesunde Luft für empfindliche Gruppen”, dabei helfen der gesunden Frischluft nachzujagen und vor der Luftverschmutzung an Ort und Stelle zu flüchten. Während Gegner dieser Anzeigen behaupten, dass die Angaben und Werte fachlich nicht nachvollziehbar wären, da diese aus den öffentlich verfügbaren Daten von insgesamt fünf Messstationen wären und sich nicht grundsätzlich auf das gesamte Stadtbild orientieren würden. Im Fall München wurde der Stadt teils tagelang dauerhaft eine schlechte Luftqualität bescheinigt.

Woher weht der Wind?

Die Daten entstammen des amerikanischen The Weather Channel und betreffen wohl nur die Belastung der drei Bestandteile Feinstaub, Stickstoffoxid und Ozon. Wiegenau Apple zu diesen Berechnungen und Auswertungen schlussendlich kommt, weiß man nicht. Denn dazu wird Gentleman like erst einmal geschwiegen.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer AppGamers Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Digitalisierung: Freund oder Feind älterer Menschen?

Nächster Beitrag

Apple: Mehr Marketing für mehr Verkäufe