Apple: iPhone 12 Start könnte verschoben werden

Apple hat Pläne, die für Herbst 2020 geplante Vorstellung der neuen iPhone 12 Familie zu verschieben.

0x
GETEILT
Pinterest

Apple stellt Überlegungen an, die für Herbst 2020 geplante Vorstellung der neuen iPhone 12 Familie auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Der Coronavirus beeinflusst den Alltag von Menschen auf der ganzen Welt. Aktuell sind rund 1,3 Milliarden Menschen betroffen, die von ihren Regierungen angehalten werden, das Haus so wenig wie nur möglich zu verlassen und auf soziale Kontakte zu verzichten.

Zurzeit kann nicht abgeschätzt werden, wie sich die Pandemie entwickeln wird. Gewiss scheint jedoch zu sein, dass die COVID-19-Krise enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft haben wird.

Apple will iPhone 12 verschieben

Unternehmen wie Apple haben daher zurzeit kaum Möglichkeit, an ihren bisherigen Zeitplänen zur Vorstellung neuer Produkte festzuhalten. Bislang war es in den letzten Jahren stets so gewesen, dass der US-Konzern seine neuen iPhones im September des Jahres vorstellt. Die Geräten konnten dann nur wenig später bereits im Handel erworben werden.

Für September 2020 war vermutlich die Vorstellung der neuen iPhone 12-Familie geplant. Laut Nikkei stellt der iPhone-Hersteller jedoch zurzeit Überlegungen an, die Präsentation um einige Monate zu verschieben. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: