Apple: iOS 14 mit Änderungen von Standard-Apps

Apple könnte mit iOS 14 eine Restriktion aufheben, an die viele Nutzer bereits gewöhnt haben.

0x
GETEILT
Pinterest

Apple soll mit iOS 14 eine Restriktion aufheben, an die viele Nutzer vermutlich bereits gewöhnt haben: Standard-Apps sollen veränderbar werden. Ein Novum, zu dem man sich in Cupertino vermutlich lange hat durchringen müssen.

Bislang öffnet ein Link stets den Safari Browser, eine neue E-Mail wird mit der systemeigenen E-Mail-App angefertigt und auch sonst verweisen alle Standardanwendungen auf Apps des iPhone-Herstellers.

Gerüchte um Apple iOS 14

Das könnte sich demnächst ändern, zumindest dann, wenn man einem Bericht vom US-Finanzmagazin Bloomberg Glauben schenken mag. Demnach soll der US-Konzern diese Restriktion mit iOS 14 aufheben. Nutzer könnten künftig auch Apps anderer Anbieter als Standard festlegen. Apps mit einem entsprechenden Potential bietet der App Store reichlich.

Bloomberg will die Informationen von Personen haben, „die mit der Sache vertraut sind“. Auch soll geplant sein, im Musik-Bereich nachzubessern. So soll es zum Beispiel möglich sein, den Musikdienst Spotify auf dem HomePod als Standard festzulegen. ✠



Apple Tim Cook
TIPP

Nachrichten

Mit dem folgenden Link erhalten unsere Leserinnen und Leser jeden Tag kostenlose News | Öffnen

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: