Startseite»Mobile News»Apple: Gegenangriff nach Spotify-Beschwerde

Apple: Gegenangriff nach Spotify-Beschwerde

Spotify versus Apple: Angriff ist die beste Verteidigung.

0
Shares
Pinterest Google+

Streaming-Anbieter Spotify hat bei der EU Kommission Beschwerde aufgrund eines „unfairen Wettbewerbs“ im App Store eingereicht. Die EU Kommission überprüft den Fall bereits. AppGamers berichtete in einem Artikel. Apple geht nun zum Gegenangriff über. Demnach verwende Spotify eine „irreführende Rhetorik“, um „eigene finanzielle Interesse“ voranzutreiben.

An dem Geschäftsmodell des App Stores gebe es zudem nichts auszusetzen. Er diene dazu, unter anderem Spotify mit Nutzern zu verbinden. „Wir stellen die Plattform, wo Nutzer Inhalte herunterladen und aktualisieren können“, erklärte das US-Unternehmen.

Spotify versus Apple: Angriff ist die beste Verteidigung

Spotify würde zudem von Entwicklerwerkzeugen und einem sicheren Bezahlsystem profitieren. Außerdem verwies das US-Konzern darauf, dass ein Großteil der Nutzer die kostenlose Variante der Spotify-App nutzen würden und die meisten kommerziellen Nutzer durch Mobilfunkanbieter oder Sonderangebote an die „Premium-Version“ gelangt seien.

Durch Verwendung einer „irreführenden Rhetorik“ versuche der Streamingdienst mehr Geld aus der Arbeit anderer für sich herauszuholen. Um die These zu untermauern, wurde auf das „jüngste Gerichtsverfahren gegen Spotify“ hingewiesen. Ob Apple mit seiner Strategie als Sieger hervorgehen wird, bleibt abzuwarten. Angriff ist die beste Verteidigung ist bekanntlich eine gute Strategie.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Apple iPhone: Neue Hinweise auf Dreifachkamera

Nächster Beitrag

Facebook: Kritik durch Premierministerin Ardern