Spyzie: App für mehr Sicherheit der Kinder

Spyzie: "Spionage" auf die hilfreiche Art und Weise.

0x
GETEILT
Pinterest

Spyzie ist eine Überwachungs-App für Smartphones. „Überwachung“ klingt nach Spionage und das tönt erstmal negativ. Ist es aber nicht, denn die „Spionage-App“ kann konstruktiv zur Sicherheit der eigenen Kinder eingesetzt werden. Das macht Sinn und gibt Eltern ein gutes Gefühl. Übewachungs-App können für zahlreiche Aufgaben eingesetzt werden. Einen geliebten Menschen ausspionieren ist sicherlich ein fragwürdiges Thema.

Spyzie kann zur Spionage eingesetzt werden und das wird die App wohl auch. Zumeist werden es eifersüchtige Männer sein, die wissen wollen, was ihre Frau oder Partnerin tut, wenn sie mal alleine unterwegs ist. Davon kann man halten was man will, die feine Art ist es nicht und zudem in Deutschland untersagt. Wie viele Dinge, hat die App aber auch ihre guten Seiten und um die soll es in diesem Beitrag gehen.

Spyzie: „Spionage“ zum Wohl der Kinder

Kinder und Smartphones, das gehört heute zusammen. Oftmals bekommen die Kleinen bereits im frühen Kinderalter ein Handy mit Spielen vor die Nase gesetzt und können sich mit dem Gerät dann die Zeit vertreiben. Mediziner der Weltgesundheitsorganisation sind übrigens der Meinung, dass zu viel Handy in frühen Jahren mit einer hoher Wahrscheinlichkeit künftige Brillenträger produziert.

Eltern sollten also nicht allzu großzügig mit dem Handy sein. Im Alter von zehn und mehr Jahren bekommen die Kinder dann zumeist ihr ersten eigenes Handy geschenkt. Apple iPhone oder Google Android, beide Systeme erlauben die Installation von Spielen und halt auch Apps.

Handy als Chance für ein Plus an Sicherheit

Die Zeiten waren nie sicher und auch heute hat sich das nicht geändert. Warum also das Handy nicht als zusätzliches Möglichkeit zur Steigerung der Sicherheit der Kleinen einsetzen? Dazu muss eine spezielle App installiert werden. Von denen gibt es viele, Spyzie gehört zu den bekanntesten Anbietern.

Das hat gute Gründe: Die Funktionalität von Spyzie ist prima, zudem hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren viel Vertrauen erarbeitet. Die Spyzie-App ist im Grunde genommen nichts weiter als eine professionelle App, die Zugriff auf Standortdaten, Telefonate, Textnachrichten, Social Media-Interaktionen und den Browserverlauf bietet.

App arbeitet unsichtbar im Hintergrund des Handys

Die App arbeitet unsichtbar im Hintergrund und übermittelt die erfassten Daten an eine sichere webbasierte Schnittstelle. Dort erfährt der Nutzer nach Eingabe seines persönlichen Passwortes alles, was sich auf dem betreffenden Handy abspielt. Erkennen besorgte Eltern aufgrund der übermittelte Daten eine potentielle Gefahr für ihre Kinder, können sie einschreiten oder im Ernstfall einen Spezialisten konsultieren.

Die erfassten Daten sind absolut fehlerfrei und vollständig. Damit ermöglichen sie Einblicke in das Leben eines Menschen. Eltern sind daher gut beraten, erst dann einzuschreiten, wenn es wirklich notwendig ist. Anderenfalls könnte das Vertrauensverhältnis zu ihren Kindern für lange Zeit in eine arge Schieflache geraten.

Nützlicher Dienst auch für Unternehmer

Spyzie kann aufgrund des enormen Funktionsumfang auch in Firmen eingesetzt werden. Möchte ein Arbeitgeber wissen, wie viel Stunden seine Mitarbeiter damit verbringen im Internet zu surfen oder auf Facebook sinnlos Zeit zu vertrödeln, ist die App eine erstklassige Empfehlung. Eine Vorgehensweise, die genau wie das Ausspionieren der Partnerin oder des Partners allerdings fragwürdig ist und in Deutschland geahndet werden kann.

Die mobile App taugt aber auch dafür, das eigene Handy im Verlustfall wieder zu finden. Und sollte das Gerät einmal gestohlen werden, wird der Dieb sicherlich nicht sonderlich froh mit dem guten Stück werden. Die Polizei wird aufgrund der übermittelten Standortdaten leichtes Spiel damit haben, den Dieb zu fassen.

Spyzie setzt auf Sicherheit und Datenschutz

Die bisher beschrieben Funktionen setzen voraus, dass Spyzie so klug programmiert ist, dass es unsichtbar im Hintergrund des Gerätes arbeiten kann. Dem ist so. Nachdem die App installiert wurde, kann sie derart eingestellt werden, dass sie nicht mehr auf dem Smartphone gefunden werden kann.

Es gibt eine weitere Sicherungsmaßnahme: Ist die App einmal konfiguriert, können die Einstellungen nicht mehr ohne weiteres geändert werden. Die Macher der Anwendung haben also an alles gedacht. Die App funktioniert immer, was allerdings voraussetzt, dass das Gerät mit dem Internet verbunden ist. Ansonsten können die ermittelten Daten nicht übertragen werden.

Das gleichnamige Unternehmen Spyzie bietet die Sicherheitslösung in Form monatlicher Pläne an. Diese unterscheiden sich in der Laufzeit der Lizenz und in dem unterstützen Betriebssystem. Spyzie ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Die Preise beginnen bei 7,50 Euro pro Monat.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: