Gabriel Knight: Sins of the Fathers als Empfehlung

Gabriel Knight: Sins of the Fathers 20th Anniversary Edition als Schnäppchen für Adventure-Fans.

0x
GETEILT
Pinterest

Mit Gabriel Knight: Sins of the Fathers 20th Anniversary Edition wartet heute im App Store von Apple ein Schnäppchen auf Fans von Abenteuerspielen. Der Download des opulent gestalteten Spieles ist nach wie vor kostenlos, die drei Erweiterungen werden allerdings für kleines Geld angeboten. Anstatt 4,49 Euro kosten „Days 2-3“, „Days 4-6“ und „Days 7-10“ zurzeit nur kleine 1,09 Euro.

Der Download für Apple iPhone oder iPad stemmt beachtliche 2,9 GByte auf die Waage und setzt iOS 8.0 oder neuer zur Installation voraus. Eine deutsche Lokalisierung ist nur in Form von Untertiteln vorhanden. Deren Qualität ist nicht perfekt, so dass Spielerinnen und Spieler mit dem englischen Original besser bedient sind. Auf Werbung oder Abonnements verzichtet Publisher Phoenix Online Studios erfreulicherweise.

In-App-Preise für Erweiterungen im Angebot

Gabriel Knight: Sins of the Fathers

Das Spiel ist eine Neuauflage eines Klassikers von Sierra und stammt aus der kreativen Feder von Jane Jensen. An der eigentlichen Geschichte wurde nichts geändert: Horror-Autor Gabriel Knight wollte in New Orleans eigentlich für seinen neuen Roman recherchieren, als eine Reihe von Ritualmorden die Stadt erschüttern. Knight versinkt prompt in Nachforschungen und stößt dabei auf eine geheimnisvolle Welt voller Mysterien, Gewalt und übernatürlicher Kräfte.

Für Gruselstimmung ist somit gesorgt, die zudem durch die unheimliche Träume des Protagonisten noch verstärkt werden. Die neue Vertonung der Sprecher muss sich ein wenig Kritik gefallen lassen: Während die Erzählerin im Original mit ihrer rauchigen Stimme wie eine leibhaftige Voodoo-Priesterin klang, tönt in der Neuauflage wie ein Vertrag einer Oberin in der Klosterschule.

Gute Neuauflage eines Klassikers von Sierra

Gabriel Knight: Sins of the Fathers

Die anderen Figuren sind etwas besser getroffen, erreichen aber nicht das Original. Fans könnten sich auch an dem neuen Gabriel stören: Der Casanova für die Westentasche wirkte bereits 1993 chauvinistisch, heute würde er als schmieriger Aufreißer durchgehen. Gut ins Bild passt hingegen das Redesign der Schauplätze.

Angenehm für Einsteiger in das Genre sind zudem Gabriels Notizen und die Hinweise, die nach einer kurzen Wartezeit freigeschaltet werden können. Frust wird in dem Spiel also nicht aufkommen. Das mag auch einer der Gründe dafür sein, dass die Neuauflage trotz einiger Kritikpunkte unbedingt einen Download wert ist. Gewiss, Fans des Originals werden sich an einigen Details stören, im Grunde genommen ist das aber Jammern auf hohem Niveau. ✠

Apple Music
TIPP

Schnäppchen

Mit dem folgenden Link jeden Tag bares Geld beim Kauf von Spielen sparen | Öffnen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: