Download-Tipp: Tischtennis Manager als App

Tischtennis als App? Funktioniert und bringt jede Menge Spaß.

0x
GETEILT
Pinterest

Tischtennis ist seit vielen Jahren schon eine äußerst beliebte Sportart, die auf eine lange Vereinstradition zurückblicken kann. Entstanden ist dieser Ballsport gegen Ende des 19. Jahrhunderts in England. Klassisch wird für das Spiel ein mattgrüner oder auch mattblauer Tischtennistisch mit einer Netzgarnitur benötigt. Hinzu kommt noch ein matt-weißer oder matt-orangener Tischtennisball, der aus Kunststoff besteht und einen vorgeschriebenen Durchmesser haben muss. Und natürlich werden noch je Spieler ein Tischtennisschläger mit schwarz/roten Belägen gebraucht. Bei Wettkämpfen ist es üblich, im Einzel, Doppel und Mixed anzutreten.

Im Spiel endet ein Satz dann, wenn ein Spieler elf Punkte erzielt hat und zusätzlich noch mit mindestens zwei Punkten Vorsprung führt. Dabei hat jeder Spieler zwei Aufschläge hintereinander. Erst danach wird das Aufschlagsrecht gewechselt. Im regulären Punktspielbetrieb geht ein Spiel über drei Gewinnsätze und bei großen Turnieren wird über vier Gewinnsätze gespielt. Eine neue Form von Tischtennis kann man nun online erleben. Den Gang in die Sporthalle könnte man sich also jetzt ersparen. Denn nun gibt es den sogenannten Tischtennis Manager. Bei dem Tischtennismanager handelt es sich um ein sogenanntes Massively Multiplayer Online Game (auch MMOG genannt), welches man mobil über das Tablet oder sogar über das Smartphone sowie als Browsergame am Computer spielen kann.

Wie der Tischtennis Manager funktioniert

Man kann sich diese App bzw. das Spiel sowohl auf sein Apple-Gerät oder auch auf Android herunterladen. Der Tischtennis Manager funktioniert wie eine Manager Simulation. Als Spieler wird man mit einem unentwickelten und jungem Team in ein Spiel geschickt. Jetzt bekommt man das Ziel gesetzt, diesen neu gegründeten Verein nach oben zu bringen. Das heißt also, von der untersten Liga bis hin zur Bundesliga. Die Herausforderung dabei ist, dass man sich mit computergenerierten Gegnern, aber auch mit von Menschen trainierten Teams messen muss und jeder Kalendertag entspricht einem Spieltag. Um den Liga-Alltag im Tischtennis Manager noch interessanter zu gestalten, gibt es noch Pokalspiele sowie Meisterschaften. Bei diesen besonderen Spielen kann man dann Siegprämien gewinnen. Diese können dann wiederum zur Entwicklung der eigenen Mannschaft verwendet werden.

Sonntags gibt es noch zusätzlich ein Speedgaming. Dann werden innerhalb eines Tages zehn Saisons gespielt. So lassen sich Taktiken gut testen und es können sogar zusätzliche Preisgelder gewonnen werden. Eine Kommunikation zwischen den Spielern kann über das interne Mailingsystem oder auch über ein externes Forum stattfinden. Man erhält damit die Möglichkeit, Trainingspartner zu finden oder Absprachen beim Spielerverleih zu treffen. Aber auch Einigungen bei Auktionen können so erzielt werden. Auf der offiziellen Homepage erhält man dazu noch weiterführende Informationen.

Was ist von dieser App, diesem Spiel zu halten?

Man kann wohl schon sagen, dass der Tischtennis Manager viele mit seiner Detailtiefe überzeugt. Es ist möglich, junge Spieler an die Mannschaft heranzuführen und Mannschaftsspieler zu trainieren. Zudem kann die Spielhalle ausgebaut werden, um Plazt für die Zuschauer zu schaffen und Gegner lassen sich sogar ausspionieren. Das wirtschaftliche Denken ist wiederum bei der Sponsorensuche wichtig. Um gut wirtschaften zu können und Gewinne zu generieren, helfen dabei die Statistiken und Analysedaten. Dazu kann man Kredite nutzen und in Anlagen investieren. Der Saisonverlauf wird dann noch mit Statistiken sowie Tabellen (wo sich Spieler im Vergleich bewerten können) abgerundet.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Runtastic
TIPP

Top-Games als Schnäppchen

Games und Apps im Angebot: Mit dem folgenden Link kannst Du jeden Tag viel Geld beim App-Kauf sparen | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: