Startseite»Apps & Games»Apps und Co. zur Unterstützung beim Sport

Apps und Co. zur Unterstützung beim Sport

Fitness Tracker Apps und Co. zur Unterstützung beim Sport.

0
Shares
Pinterest Google+

INHALTSVERZEICHNIS DIESES ARTIKELS

Wer sich sportlich betätigen will, sich also für ein regelmäßiges Training entschieden hat, kann schon mal stolz auf sich sein. Denn nicht jeder kann sich dazu durchringen. Jetzt geht es nur darum, sich richtig darauf vorzubereiten, damit der Start auch gut verläuft und man auch auf Dauer motiviert bleibt. Heutzutage findet man dafür viele mögliche Trainingsmethoden. Wichtig ist es, dass man für sich das Beste und Richtige heraussucht. Zur Wahl stehen technische Hilfsmittel wie auch Apps, die man sich herunterladen kann.

Wichtig ist es, dass man für sich ein klares Ziel hat. Möchte man abnehmen, Muskeln aufbauen oder seine Kondition verbessern. Im Grunde genommen kann man auch gleichzeitig mehrere Ziele miteinander kombinieren. Man muss nur die richtige Anleitung und die richtigen Hilfsmittel dafür finden. Was das Thema Sport und Trainieren angeht, kommt es auf die geeignete Kleidung und bei vielen Sportarten auch vor allem auf die richtigen Schuhe an. Auch die Ernährung spielt dabei ein große Rolle. Speziell für den Muskelaufbau wird man beispielsweise besondere Protein-Präparate finden. Wer mit Geräten arbeiten möchte, kann sich sogar schon zuhause sein eigenes Fitness-Studio dafür einrichten oder direkt eines besuchen.

Mit Fitness-Apps besser trainieren

Was auch sehr beliebt ist, sind die sogenannten Fitness-Apps die einem ermöglichen, wann und wo man will zu trainieren. Einige Apps bieten bieten dabei Übungen für verschiedene Muskelgruppen und Trainingsziele an, teilweise sogar einen individuellen Workout-Plan. Allerdings muss man sich bei dem smarten Training hingegen alleine motivieren. Ob solche Apps allerdings wirklich einen guten Trainingsplan ersetzen können, wollen wir hier nicht behaupten.

Ein Personal Trainer soll zum Beispiel die App “Strong” sein. Hier handelt es sich um eine Art Trainingstagebuch. Gerichtet ist diese App allerdings nicht an Läufer oder andere Ausdauersportler. Hier werden diejenigen angesprochen, die Krafttraining betreiben. Hier können alle Sets, Übungen und Wiederholungen manuell eingetragen werden oder aus den Vorgaben ausgewählt werden. Im Dashboard können dann Fortschritte gemessen und eingesehen werden. Mit Tabata hat man ein Intervalltraining, dass einem ordentlich zum Schwitzen bringen und als Trainingsmethode besonders effektiv sein soll.

Die clevere Uhr als Helfer

Unter all den verschiednen Hilfsmitteln die man so für ein Training zur Hilfe nehmen kann, ist sicherlich die Fitness-Uhr eine sehr beliebte Variante. Mit diesen Uhren, Fitness-Armbändern, Sportuhren oder Pulsuhren kann man die  täglichen Aktivitäten messen und die Workouts analysieren. Dabei gibt es unterschiedliche Modelle für verschiedene Nutzer. Das geht von Menschen, die gesünder und aktiver leben wollen, bis hin zu ambitionierten und ehrgeizigen Sportlern.

Man kann schon sehen, in der heutigen Zeit stehen einem eine Fülle von Hilfsmitteln und Zubehör für ein individuelles Training zur Verfügung. Sicherlich ist nicht für jeden alles sinnvoll und man muss sich gut über die verschiedenen Angebot informieren, damit man ein Gefühl dafür bekommt, was einem wirklich zu einem guten und effektiven Training verhelfen kann. Wichtig ist sicherlich auch dabei, dass die Motivation und die gute Laune nicht auf der Strecke bleibt.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Runtastic
TIPP

Top-Games als Schnäppchen

Games und Apps im Angebot: Mit dem folgenden Link kannst Du jeden Tag viel Geld beim App-Kauf sparen | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Urlaub 2018: Die richtige App für Liebesgrüße

Nächster Beitrag

Apple und Samsung beenden jahrelangen Patentstreit