Startseite»Apps & Games»Apple: Zeitschriften-Angebot Texture wird eingestellt

Apple: Zeitschriften-Angebot Texture wird eingestellt

Apple stellt Texture wie erwartet zugunsten News+ ein.

0
Shares
Pinterest Google+

Der digitale Zeitschriften-Kiosk Texture wird eingestellt. Nachdem der US-Konzern mit Apple News+ ein neues Geschäftsmodell offiziell vorgestellt hat, werden nun Texture-Kunden per E-Mail über das Ende des Angebotes informiert.

Überraschend ist das nicht, da sich bereits bei der Übernahme von Texture vor rund einem Jahr abzeichnete, dass der iPhone-Hersteller den Dienst als Grundlage für ein eigenes Angebot nutzen wird. Die Vorstellung des eigenen Abo-Dienstes für Zeitungen, Zeitschriften und Magazine läutete jedoch das Ende des Kiosks ein.

Apple Texture wird eingestellt

Bestandskunden erhielten am Freitag E-Mails mit der Ankündigung der Einstellung des Dienstes. Demnach wird das Angebot am 28. Mai 2019 abgeschaltet. Auf den offiziellen Hilfeseiten von Texture wird bereits auf den neuen Service Apple News+ und das einmonatige Testabo hingewiesen.

Bestandskunden reagierten auf Twitter relativ unwirsch. Besonders Android-Nutzer merkten an, dass sie nun quasi von dem Angebot ausgeschlossen werden, da es noch keine News+ App für Android gibt. Apple News+ soll zuerst in den USA und in Kanada starten. Im Laufe des Jahres sollen auch Großbritannien und Australien folgen. Ob und wann der Dienst in Deutschland verfügbar sein wird, ist unklar.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Apple
TIPP

News aus der mobilen Welt

News, Fakten und Gerüchte: Mit dem folgenden Link bekommst Du jeden Tag kostenlose News | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

The Last Express mit 2,50 Euro Rabatt

Nächster Beitrag

Apple AirPower: Ladematte offiziell eingestellt