Startseite»App des Tages»Bildbearbeitung mit der Adobe Lightroom CC App

Bildbearbeitung mit der Adobe Lightroom CC App

Mobile Bildbearbeitung mit der kostenlosen Adobe Lightroom App.

3
Shares
Pinterest Google+

Bildbearbeitung mit dem Smartphone – vor Jahren noch schlicht undenkbar. Das Rad der Zeit hat sich allerdings schnell weiter gedreht. Smartphones wie das Apple iPhone X oder das Samsung Galaxy S9 strotzen nur so vor Prozessor-Leistung und Arbeitsspeicher. Damit sind nun endlich die technischen Voraussetzungen gegeben, um Aufnahmen auch dann zu bearbeiten, wenn der Desktop Computern weit entfernt ist. Adobe hat mit Adobe Lightroom CC die passende App dazu.

Die professionelle Anwendung wird kostenlos im App Store von Apple und Play Store von Google angeboten und kann derart gratis getestet werden. Bei Gefallen stehen dann zwei In-App-Angebote zur Verfügung, mit denen die Premium-Version und ein Abo erworben werden kann. Ein Vertriebsmodell, das bei den Nutzern im iTunes Store auf Zustimmung stößt. Dort erzielt die App mit Stand September 2018 eine gute Bewertung von 4,4 von 5 möglichen Sternen.

Adobe Lightroom im AppGamers Praxistest

Adobe Lightroom

Interessierte Leserinnen und Leser sollten beachten, dass auch zu dem kostenlosen Test der Anwendung eine Adobe ID und eine laufende Lizenz des Fotopaketes der Creative Cloud benötigt wird. Ansonsten funktioniert die Synchronisierung und damit das Alleinstellungsmerkmal nicht. Wer darauf verzichten mag, kann auch ohne Adobe ID testen. Der Download im iTunes Store wiegt rund 217 MByte. Die Installation setzt mindestens iOS 10.3 voraus und kommt mit einer hochwertigen deutschen Lokalisierung.

Nach dem Start der mobilen Anwendung wird eine Übersicht der im Lightroom vorhandenen Bilder angezeigt. Weitere Aufnahmen können direkt auf der Startseite hinzugefügt werden. Dabei fallen die übersichtliche Benutzeroberfläche und die intuitive Steuerung positiv auf. Nichts stört das Auge des Betrachters, die App ist voll und ganz auf professionelle Arbeiten gebürstet.

Professionelle Oberfläche, leichte Bedienung

Adobe Lightroom

Neue Aufnahmen können direkt aus den auf dem Smartphone oder Tablet gespeicherten Bildern ausgewählt werden. Werden Fotos mit der integrierten Kamera-Funktion der App aufgenommen, werden diese umgehend in den Lightroom importiert. In diesem können Sammlungen zwecks Übersichtlichkeit angelegt werden. Sammlungen wiederum können anhand von Name, Importdatum und Anzahl der Aufnahmen sortiert werden.

Funktionen, die professionellen Fotografen gefallen werden. Ebenso einfach geht das Anlegen einer neuen Sammlung von der Hand. Das Pluszeichen drücken, fertig. Die Effizienz, mit der mit der App gearbeitet werden kann, ist augenfällig. Sollen als weiteres Beispiel bereits vorhandene Bilder einer existierenden Sammlung zugeordnet werden, reicht dazu ebenfalls der Klick auf eine Taste.

Gute Geschwindigkeit auf modernen Geräten

Adobe Lightroom

Wird ein bestimmtes Bild ausgewählt, werden die Funktionen zur Bildbearbeitung und Sortierung angezeigt. Die Funktionsvielfalt ist ausgesprochen groß und reicht von Grundeinstellungen wie Helligkeit, Kontrast und Sättigung bis hin zu Gradationskurve, Schwarz-Weiß-Konvertierung und Dehaze-Werkzeugen. Die Sortierungsfunktionen dienen der Markierung und Bewertung von Aufnahmen. Professionelle Funktionen gibt es somit reichlich.

Anwender mit eher geringer Erfahrung mit der Arbeit mit Programmen zur Bildbearbeitung werden einige Zeit benötigen, bis sie die App an dieser Stelle schnell und fehlerfrei bedienen können. Zur Geschwindigkeit der Anwendung sei gesagt, dass diese auf High-End-Smartphones wie dem iPhone X hoch ist. Allgemein hängt sie natürlich direkt von der Rechenleistung des verwendeten Smartphones oder Tablets ab.

Lightroom Mobile Presets als Empfehlung

Adobe Lightroom

Lightroom Mobile kann mit sogenannten Presets erweitert werden. Dabei handelt es sich quasi um vorgefertigten Befehlsketten zur Bearbeitung einer Aufnahme. Sie können auch als komplexe Filter beschrieben werden, die mehrere Arbeitsschritte in einem kombinieren. Eine interessante Möglichkeit, Zeit und Nerven zu sparen und besonders für Einsteiger ungemein hilfreich.

Die Bedienung der Presets ist kinderleicht, da diese nur auf das gewünschte Bild geschoben werden müssen. Lightroom Mobile Presets und eine genaue Anleitung zu deren Installation können bei ParkerArrow bezogen werden. Als Fazit kann festgehalten werden, dass es sich bei Lightroom Mobile um eine leistungsstarke App zur Bildbearbeitung handelt, die sich gut in die Adobe-Infrastruktur einfügt. Professionelle Fotografen werden kaum um die mobile Anwendung herum kommen.

PS: Bist Du bei Facebook? Dann werde Fan unserer Facebook-Seite

Runtastic
TIPP

Top-Games als Schnäppchen

Games und Apps im Angebot: Mit dem folgenden Link kannst Du jeden Tag viel Geld beim App-Kauf sparen | Lesen
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Vorheriger Beitrag

Polizei: 3.100 Handysünder in wenigen Stunden

Nächster Beitrag

Bertram Fiddle: Episode 1 im AppGamers Review